Montag, 8. Mai 2017

Warum mich "Intermittierendem Fasten" NICHT überzeugt

1 Kommentar:

  1. Lese schon länger deinenn Blog und finde wirklich toll was du machst, vor allem, dass du Studien auch kritisch liest und hinterfragst.
    Stimme dir auch hier völlig zu! Ich selbst bin Psychologin und muss immer wieder feststellen, dass Ernährungswissenschaft (leider) oft nicht viel mit Wisschenschaft zu tun hat bzw experimentell unsauber getestet worden oder nicht möglich zu generalisieren ist. Aber man kann es den Leuten auch kaum verübeln, dass sie Studien, oder oft Gehörtes eben glauben ...
    Und intermittierendes Fasten ist sicherlich von denen zu bevorzugen, die sich eben nicht damit beschäftigen wollen, was sie letztendlich essen.

    AntwortenLöschen