Freitag, 8. Januar 2010

Das funktioniert wirklich....




Hallo Liebes,

Tag 291: Also, ich bin im Allgemeinen nicht besonders leicht zu überzeugen aber ich glaube das funktioniert wirklich. Wie mir erzählt wurde, wie ich gelesen habe. Ich habe schon wieder einen 100% rohen 80/10/10 Tag eingehalten und das ohne Schwierigkeiten. Ich weiß echt nicht woher das kommt und wieso plötzlich. Es ist so, als müsse man sich wirklich nur darauf konzentrieren keine Nüsse zu essen und seinen Hunger mit Obst stillen und das war’s. Vielleicht nicht ganz, da ich wirklich viel Grünzeug esse und vielleicht finde ich hier auch die Erfahrung wieder, die Victoria Boutenko in Green for Life: Grüne Smoothies nach der Boutenko-Methode schildert, dass Grünzeug so sättigt, dass man Abends nicht noch irgendwas knabbern muss. Irgendwas mache ich vielleicht gerade richtig, aber das wäre dann auch Zeit, nach 291 Tagen.

Ich konzentriere mich darauf in jeder „Hauptmahlzeit“ Grünzeug zu haben um auf 500 g bzw. 1 ganzen (oder mehr) Kopf Salat zu kommen. Ich zähle nicht wirklich mit, aber ich denke darum geht’s auch nicht. Was runterwürgen, obwohl es nicht schmeckt ist ganz und gar nicht meine Art. Sonst würde die Seite nicht RoheLust heißen. Ich glaube ich fahre ganz gut damit morgens einen Greensmoothie zu verzehren und mittags und abends einen Salat zu essen.

Da ich gestern Abend keinen Salat für „die ganze Familie“ machen musste (ich bin wieder in Köln und muss nur mich ernähren) hab ich tatsächlich den Kopfsalat zum Hauptbestandteil gemacht und das war soooooo lecker.

Da ich wieder in Köln bin und um die Ecke 5 türkisch und marokkanische Gemüsehändler habe konnte ich auch endlich wieder reife Granatäpfel kaufen. In Glandorf, bei meinem Vater, konnte ich auch einen kaufen, für ganze 1,99 €, und der war dann noch nicht mal reif. Ich hab ihn immer so peu a peu irgendwo unter gerührt um ihn nicht wegwerfen zu müssen. Jedenfalls Grünzeug + Granatapfel ist echt der Knaller. Und ich habe wirklich den Dreh raus, wie das geht leckere Salate ohne Fett und Salz zu machen. Toll!!!

Ich fühle mich auch sehr gut, hatte keine Entgiftungserscheinungen außer ziemlich viel Durst, aber dadurch fühlt man sich ja nicht schlecht. Und somit bin ich rundum zufrieden.

Es war leider nur gar nicht leicht die Katze in ihr Körbchen zu sperren um sie nach Köln zu transportieren. Nachdem mein kleiner Kater vor zwei Wochen schon mal mit Futter in das Körbchen gelockt wurde wusste er diesmal Bescheid und ich musst ihn mit Gewalt in den Korb stecken. Er hat mir dabei beide Hände zerkratzt und zerbissen. Die rechte Hand ist jetzt ziemlich geschwollen und ich fürchte die Deutschklausur kann ich heute Abend nicht mitschreiben. Ich kann nicht anständig einen Stift führen. Ich höre auf meinen Körper in Bezug darauf, wie ich mit den Wunden umgehen soll. Hab sie teilweise gekühlt, teilweise einfach nur ruhen lassen. Wenigstens kann ich tippen.




Somit weiß ich heute überhaupt nicht worüber ich klagen kann. Alles läuft zur absoluten Zufriedenheit. Mein Mitbewohner hat gestern Abend Spaghetti gekocht und nachdem er fertig war, hab ich mir in der Küche heißes Wasser gemacht. Der Geruch von der Spaghettisauce hat mir zugesagt, aber mir lief nicht das Wasser im Munde zusammen. Kann es sein, dass wir gekochtes Essen nur essen weil es gut riecht? Gut riecht im Sinne von Parfum nicht im Sinne von: „Das will ich essen“? Vielleicht war ich einfach auch nur satt. Ach ja, habe wieder Weight Watchers Punkte gezählt und bin wieder auf 13 gekommen. Im Weight Watchers Programm steht glaube ich, dass man die Punkte nicht unter-essen soll, aber was soll ich machen, wenn ich doch satt bin. Außerdem mache ich nicht Weight Watchers sondern 80/10/10.

Ich habe allerdings gestern kurz überlegt, ob ich nicht Weight Watchers Beraterin werden soll, weil das die einzige Diät ist, auf der die Menschen wirklich viel Obst und Gemüse essen und das finde ich toll. Widerspricht 80/10/10 offensichtlich nicht. Sehr witzig.;-))))))

Was gab’s also zu essen?:

Tee
Grünkohlsmoothie
1 Banane
2 EL Sonnenblumenkeime
1 Möhre

80/10/10 Salat aus Tomate, Grünzeug, Möhre, Zwiebel, Ananas mit einem Dressing aus 1 Orange, 10 Cashews, etwas Sellerie und getrocknetem Basilikum
2 Ringe Ananas

3 Mandarinen
3 Bananen
4 Datteln

80/10/10 Salat aus 1 Kopfsalat, ½ Granatapfel, ½ Frühlingszwiebel mit einem Dressing aus 2 Mandarinen, 5 Cashews und einem hauch extrascharfer Paprika

8 Datteln
2 Bananen
2 Mandarinen

So, das waren quasi sogar richtige Mahlzeiten und ich bin soooo froh, dass das so gut läuft.

Ich hab gestern auch noch etwas entdeckt : http://www.aphrohdisia.de/. Das ist die Seite der Heilpraktikerin Melanie Maria Holzheimer, welche in Berlin lebt und praktiziert. Sie hat letztes Jahr ihr „Rohkochdiplom“ am Living Lights Culinary Arts Institut in Kalifornien gemacht und unterrichtet Rohkostzubereitung und hält Vortrage "Warum Rohkost?". Es ist eine wunderschöne Seite und alle die sich in der Nähe von Berlin aufhalten können davon profitieren.

Alles Liebe,

Silke

Ich bin auf Wohnungssuche in oder um Köln zum 1. März 2010.
Gerne 2 Zimmer bis 400 € Warmmiete für mich und meine Katze: Bin aber auch für andere Angebote wie kleinere Wohnungen oder WGs offen. Meldungen bitte per Mail an silke@rohelust.com.
Lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen