Mittwoch, 28. April 2010

Upps.....die zweite...




Hallo Liebes,

Tag 402: Ich war auf einer Geburtstagsparty eingeladen, bei der dann quasi genau das selbe passiert ist, wie letztens nach der Vorstellung. Im Allgemeinen versuche ich, wenn ich schon Alkohol trinke, bei Rotwein zu bleiben, aber Rotwein ist in Kneipen für meine Verhältnisse recht teuer, weshalb ich mich auf Kölsch beschränkt habe. Vielleicht lag es daran, dass ich schon recht lange kein Kölsch mehr getrunken habe, oder daran, dass ich einfach Durst hatte oder auch daran, dass ich Hunger hatte. Aber ich habe weitaus zu viel getrunken und habe auch keinen Schimmer, wann ich nach Hause gekommen bin. Das hatte zur Folge, dass ich entsprechend länger geschlafen habe und erst aufgestanden bin als ich musste, was um kurz nach 11 war. Ich war nämlich für 12 Uhr mit einem ehemaligen Arbeitskollegen zum Essen verabredet und danach hatte ich auch noch ein Vorstellungsgespräch für ein neues Theaterstück. Soviel zur Erklärung, warum mein Posting so spät kommt.

Und mal wieder denke ich das Alkohol echt keine gute Idee ist. Ich bin durch das letzte Theaterstück irgendwie aus meiner eigenen kleinen Welt wieder raus gerutscht und befinde mich momentan wieder mehr in Gesellschaft und ich weiß nicht genau, wie ich damit umgehen soll. Ich rutsche in alte Verhaltensmuster rein und weiß nicht ob das gut ist. Gleichzeitig frage ich mich ob es klügere Wege gibt mit Gesellschaft umzugehen und wenn ja, welche. Weiter als das Bestellen von alkoholfreiem Kölsch und das ausfallen lassen von Karneval, bin ich in der Hinsicht noch nicht gekommen. Unmengen Geld wären noch gut, dann würde ich Wein trinken – aber auch davon kann es zu viel werden.

Naja, momentan bin ich jedenfalls komplett abgeturnd davon und möchte nur noch Ruhe und Rohkost, was momentan auch leider nicht geht, weil ich gleich meine Deutschklausur nachschreiben muss. Und weitere Flyer verteilen auch. Es ist so unglaublich viel zu tun momentan und ich weiß nicht wo das her kommt. Gestern bekam ich einen Anruf von einem Regisseur, der heute ein Vorsprechen machen wollte, weil er bereits morgen für 2 Monate in den Iran fliegt. Viel zu tun….Will Pause!!!!




Demzufolge war auch mein Essen aus den Fugen. Was quasi symbolisiert wurde durch meine Haferkekse.

Ich hatte ein Rezept aus dem Internet versucht, was einen recht feuchten Teig ergab. Und das hatte dann zu folge, da die Kekse zum einen nicht in Keksform zu bringen waren und zum anderen nach dem Trocknen nicht mehr vom Gitter des Dörrgeräts zu lösen waren. Jetzt habe ich nur Kekskrümel…:-(


Was gab’s zu essen?:

2 Bananen
 500 g Trauben
 1 Mango
 ca. 3 EL Keksteig
Erdbeersmoothie
 Zucchinichips aus 1 Zucchini
 10 Oliven
ca. 8 Kölsch, ein kleines Stück Brownie, einige Gummibärchen und 3 Kurze auf der Geburtstagsparty

Das war natürlich furchtbar, weil gar kein Grünzeug dabei war. Mit Grünzeug hätte ich ein wenig ausgleichen können, von dem Bier.

Dafür waren die Zucchinichips sehr lecker. Zu wenige und zu fettig. (Ich hätte sie nicht marinieren sondern einfach nur würzen sollen). Aber jetzt gerade sehne ich mich eh eigentlich nur nach Obst. Obst reinigt den Körper.

Alles Liebe,

Silke

Zum Spanien-Gewinnspiel bitte hier klicken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen