Dienstag, 2. März 2010

Alte rohe Bedürfnisse....




Hallo Liebes,

Tag 345: Puh, Leute, so was ist echt anstrengend. Nicht für den Körper, sondern für die Psyche. Man wird in Gefühle geworfen, die man nicht dauernd hat und auch gar nicht so offensichtlich wahr nimmt, ich erkenne aber an meiner Nahrungsauswahl, dass hier irgendwas durcheinander ist.

Ich kann froh sein, gestern war es wenigstens wieder 100% roh, aber ich konnte nicht widerstehen Spanische Mandelsauce zu machen, die besteht fast nur aus Fett. Aber eins nach dem anderen....

Ich kann wirklich hervorragend in meinem neuen Bett schlafen, aber ich weiß noch nicht, ob ich am frühen Morgen den Jack LaLanne's Health Master 100 einschalten kann oder nicht, da es nur eine Tür zwischen Küche und dem Zimmer meiner Mitbewohnerin gibt und ich halt nicht weiß, ob sie davon wach werden würde. Mein Ex-Mitbewohner hatte einen so tiefen Schlaf, da hätte der Karnevalsumzug durch die Küche gehen können und er hätte nichts gemerkt. Nun, ja, ich kann ja auch Obst pur essen ohne es in einen Smoothie zu verwandeln.

Die Probe war also auf 12 Uhr verschoben und komischer Weise war, abgesehen vom Regisseur, als ich kam, auch sonst noch keiner da. Der Regisseur erzählte aber direkt, dass wir wahrscheinlich ein weiteres Problem bekommen würden, der Vater eines unserer Schauspieler liege im Sterben. Eine Sache die absehbar war, aber einen genauen Zeitpunkt kann man für so etwas nicht bestimmen und er ist auch, glaube ich, knapp 90 Jahre als, also auch ein gesegnetes Alter. Jetzt ist es natürlich Typfrage, wie der Kollege damit umgeht. Ich tippe darauf, dass er eher jemand ist, der der Auffassung ist, dass Ablenkung ihm gut tue, als dass er darum bätte Proben ausfallen zu lassen. Er bat aber gestern darum, ob wir früher Schluss machen könnten, da seine Mutter in dieser Situation natürlich auch neben sich steht und er zu ihr fahren wollte. Das haben wir dann auch gemacht.

Ich war also früher zuhause und hatte Zeit in den Baumarkt zu fahren, da ich aus irgendeinem Grund die Muttern, die ich brauche um meine Kleiderstange aufzubauen, verloren habe. Weiß der Himmel, wo die sind. Vielleicht im Keller meiner alten Wohnung, vielleicht irgendwo in meinen Kisten. Egal, so teuer sind Muttern nicht und jetzt steht die Kleiderstange und danach hat es mich zu Spanischen Mandelsauce getrieben, weil ich alle Zutaten im Haus hatte. Alle außer den Knoblauch. In der alten Wohnung lag immer welcher rum, deshalb hab ich da gar nicht dran gedacht. Ich habe statt dessen eine halbe Frühlingszwiebel rein geworfen und das ging ebenso gut. Und dann habe ich Sellerie und Chicoree da rein gedippt, was auch sehr lecker war. Fetthaltig aber roh. Und darüber habe ich dann natürlich völlig übersehen genug Salat zu essen. Das ist das ärgerliche daran.

Wonnewerk - besondere Geschenke zu verschiedensten Anlässen

Und danach musste ich erstmal schlafen. Ich denke schon, dass mich diese fetthaltige Sauce zumindest so weit gebracht hat, dass ich mich zumindest erstmal beruhige und weil ich die Nacht zuvor zu wenig geschlafen hatte und natürlich auch meinen Körper vergiftet hatte musste, er sich das zurück holen. Ich musste zwar noch Hausaufgaben machen, aber mit dem müden Kopf, ging das auch nicht. Also bin ich ins Bett und habe ca. 3 Stunden geschlafen, bis der Anruf meiner besten Freundin mich geweckt hat. Die hatte das Problem, dass sie mit zwei Tussen, die Ayurveda anhängen, diskutieren musste über Rohkost oder nicht, und sie hat sich unglaublich echoffiert darüber dass die zwei behauptet haben das das Kochen Vitamine frei setze. Das mag bei sehr harten Gemüsen zwar der Fall sein, im Allgemeinen aber nicht. Und die zwei haben behauptet, dass Bananen den Körper verschleimen würden und dass man, wenn man älter würde, sowieso keine Rohkost mehr verdauen könne…tztztztz.....da kann man nur den Kopf schütteln...

Natürlich sind wir uns weiter einig, dass Rohkost das einzig Wahre ist. Und während in meinem Leben so viel Unruhe herrscht, bin ich der Auffassung, dass ich mir mal wieder einen 80/10/10 Tag raussuchen sollte und mich an die dort vorgegebene Ernährungsabfolge halten sollte. Vorausgesetzt ich kriege Papaya, was ich allerdings bezweifele, aber dann muss ich halt improvisieren.

Was gab’s zu essen?:

2 Bananen
½ Ananas
½ Riesenpapaya
2 getrocknete Feigen
2 Bananen
veganer, rohe Fertigsalat, den ich allerdings mit Öl, Salz und Essig gewürzt habe
2 Oliven
Feldsalat-Greensmoothie
Sellerie & Chikoree mit Spanischer Mandelsauce
Ca 400 g Trauben

Ich habe mich gestern entschieden, die Sachen die ich noch an Essen habe, wie Hefeflocken und Balsamicoessig auch noch zu verbrauchen. 80/10/10 hin oder her. So habe ich gestern dann die Spanische Mandelsauce auch mit Sambal Olek gewürzt, weil meine Chilli noch irgendwo in der Tüte sind, mit der ich umgezogen bin. Wie schlimm kann das sein? Aber vielleicht überlege ich mir auch mal wieder das Gegenteil, wenn ich wieder voll auf dem 80/10/10 Trip bin. Momentan will ich einfach nur, dass endlich Premiere ist. Heute fällt die Probe aus, weil wir den Raum nicht kriegen können und dafür gehen wir Kostüme einkaufen. Das ist schön unanstrengend….

Alles Liebe,

Silke

Bärbel Drexel - Nahrungsergänzung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen