Samstag, 1. Mai 2010

Die emotionale Seite des Essen?...

Wonnewerk - besondere Geschenke zu verschiedensten Anlässen

Hallo Liebes,

Tag 405: Ich habe immer noch keine geraucht. Scheint wirklich was dran zu sein, an dem abnehmenden Mond. Ich konzentriere mich sehr auf positive Gedanken und schlage mich da, wie ich finde, recht wacker. Ich weiß immer noch nicht genau, wo diese ganzen Irritationen her kamen und wundere mich und versuche mich zu verstehen…Komme nicht dahinter....

Außerdem weiß ich nicht warum ich recht wenig Appetit habe. So lange ich auf meine Aufzeichnungen zurück schaue, habe ich immer ziemlich viel gegessen. Nicht unbedingt aus Hunger sondern aus Appetit. Es mag sein, dass das mit der Kompensation von irgendwelche Gefühlen zu tun hatte, aber ich weiß auch nicht welche bzw. in welcher Form da vielleicht eher die Zigaretten ne Rolle gespielt haben. Für mein Verständnis müsste das dann aber auch jetzt so sein, dass ich mehr essen wollen würde, aber auch das ist nicht der Fall, weil ich gerade nicht rauche. Wie gesagt, ich steige nicht durch, habe aber gestern einen sehr interessanten Artikel dazu von Dr. Rozalind Gruben (Graham) entdeckt. Sie ist mit Dr. Douglas Graham verheiratet und spezialisiert auf emotionales Essen. Ich bin aber dadurch auch nicht wirklich klüger geworden. Ich habe mich aber über das Foto gewundert, bzw. eher darüber, dass ihre Haare scheinen grau zu werden. Sollte mir das mal passieren, würde ich nicht mehr auf 80/10/10 beharren, sondern direkt zu Ann Wigmores Programm übergehen und mich nur noch von Weizengrassaft und Sprossen ernähren;-) – Ann Wigmare soll es gelungen sein in hohem alter noch ihre Haarfarbe zurück zu gewinnen. Hauptsächlich durch Weizengrassaft. Allerdings behauptet Victoria Boutenko von sich das selbe. Aber auch die trinkt Weizengrassaft und isst Sprossen, was im 80/10/10 Buch nicht vorkommt. Man weiß es nicht, man weiß es nicht…

Parallel dazu bin ich interessanter Weise auch auf einen Artikel von Dr. Fred Bisci gestoßen, der sich seit 40 Jahren von Rohkost ernährt, der aber hier sagt, dass es für manche Menschen sinnvoller sein kann nicht 100% roh zu essen, weil es bei manchen Menschen zu Mangelerscheinungen kommen kann, bei anderen dann wieder nicht. Er spricht sich klar dafür aus einen Bluttest zu machen und wenn man zuvor noch nie einen Bluttest gemacht hat, sollte man direkt alles überprüfen lassen. Vielleicht sollte ich wirklich mal das Geld investieren….Aber nicht diesen Monat…

Beide Artikel sind Auszüge aus dem „Get Fresh!“ Magazin und dienen als Werbung, damit man die Zeitschrift kauft, weshalb sie hier nur einem Drittel abgedruckt sind. Verständlich…;-) – Aber schade!!!

Bärbel Drexel - Nahrungsergänzung

Man lernt nie aus…Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich natürlich auf Nikotinkaugummis bin. Jetzt habe ich Angst sie abzusetzten, weil ich nicht weiß was mich dann plötzlich überkommt und ich bin auch noch mal kommenden Samstag auf einer Party eingeladen, von der ich weiß, dass da definitiv Raucher sind. In der Schule war es aber kein Problem die Finger davon zu lassen, was auch damit zu tun haben kann, dass ich eine 1 in Philosophie zurück bekommen habe. Ein Ego wurde gebauchpinselt…;-) Dadurch ist mir gestern aufgegangen, dass es auch sehr gut tun kann, sich um die Schule zu bemühen. Ich hatte sie durch die Theaterarbeit ein wenig vernachlässigt und so was bereitet einem ein schlechtes Gefühl. Und schlechte Gefühle ziehen dann natürlich auch wieder schlechte Dinge an. Auch in dem Lebensbereich muss ich auf mich aufpassen.

Jetzt gerade fällt mir auf, dass ich bei Nikotinkaugummis nie zu viel gegessen habe. Das passierte mir immer erst, nahdem ich die abgesetzt habe. Mit dem knabbern von Nüssen das was anderes und auch vin den Zuchinichips hätte ih noch Unmengen mehr essen können.Wohlmöglich bekomme ich durch meinen Rückfall jetzt mal die chance mich wirklich mit den zugrunde liegenden Gefühlen auseinander zu setzten...

Und dann habe ich gestern einen türkischen Hirsesalat kreiert- ganz ohne Hirse. Ich bin mir nicht sicher ob man Hirse roh essen kann, ob sie überhaupt roh bzw. Keimfähig angeboten wird. Ich glaube es gibt kein Rezept in irgendeinem meiner Rohkostrezeptbücher, in dem Hirse vorkommt, deshalb bin ich da unsicher. Ich bin ein Fan von scharfem Essen und auch von der türkischen Küche, deshalb war es für mich eine ganz tolle Mahlzeit. Und komischerweise bin ich auch davon satt geworden. Es hat nicht so gestopft, wie gekochte Kohlenhydrate, weshalb ich zuerst dachte, dass es mich nicht sättigen würde. Tat es aber und es hat mich, trotz Knoblauch und Chili, nicht an Zigaretten denken lassen….Der Mond….Es hat aber dann leider doch dazu geführt, dass ich zu wenig Grünzeug gegessen habe.

Was gab’s zu essen?:

Einige Zuchinichips
 3 Bananen
 Schokosmoothie mit Maca
 Feldsalatsmoothie
 Hirsesalat NEU
2 Bananen s.o.
Rest Hirsesalat
Einige Zuchinichips
2 handvoll Cashewnüsse

Das war natürlich auch zu viel Fett, aber was solls…

Es ist immer seltsam wenn ich Abends aus der Schule komme, da ich nie weiß ob ich Hunger habe oder nicht. In der Schule hatte ich Hunger und so spät abends, 22 Uhr, essen ist auch nicht das Optimum. Ich glaube aber, dass ich dann immer noch was esse, ist emotional. Man kommt nach Hause, der Kopf raucht einem, man will abschalten und sich was gönnen. Eigentlich wollte ich Wein trinken, habe aber keinen gekauft, also war es das nächst beste Beruhigungsmittel – Fett! – Seltsam, wie man so tickt.

Schönen Feiertag und alles Liebe,

Silke

Apotheke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen