Freitag, 21. Mai 2010

Das Gesetz der Anziehung in Aktion....

Bärbel Drexel - Nahrungsergänzung

Hallo Liebes,

Tag 425: Da ist gestern also doch endlich Frühling geworden. Ich hoffe nur, das bleibt jetzt so. Obwohl ich normalerweise den Grossteil des Tages vor meinem Rechner verbringe habe ich mich dann doch irgendwann nach draußen verzogen, mit einem Buch, bin in den Park gegangen und habe gelesen. Da ist das selbe Phänomen wieder aufgetaucht, was ich vor 4 Wochen schon mal hatte, als das Wetter auch schon mal gut war: Ich bin beim Lesen total müde geworden, habe mich hingelegt und war dann kurz vorm Einschlafen. Ich weiß tatsächlich gar nicht, ob ich geschlafen habe oder nicht, aber es ist schon wahrscheinlich. Macht Sonne müde? Was genau ist das?

Ansonsten habe ich wieder Knoblauchbrot gemacht, diesmal aber, um es meinem Vater mitzubringen. Ich konnte aber wieder nicht an mich halten und habe genascht. Und dann bin ich noch auf eine weitere, sehr gute Idee gekommen, nämlich den Teig einfach in kleine Würfel zu zerteilen und ihn dann zu trocknen. So hatte ich dann Croutons, die ich später auf einen Salat gegeben habe, was sehr lecker war.


Heute ist dann der Pizzaboden dran, wovor ich ein bisschen Bammel habe. Es ist das erste Mal, dass ich einen mache und obwohl ich 1000 Rezepte dafür habe, weiß ich nicht welches wohl das Beste ist, also heißt es austesten. Ich habe mich für eins entschieden, dass Buchweizenkeime als Grundlage hat. Außerdem enthält es Leinsamen und geraspelte Möhren. Und dann muss ich mir natürlich auch noch überlegen, wie ich den Pizzaboden auf dem Fahrrad und in der Bahn transportiere, ohne das er kaputt geht…

Ich habe gestern endlich mal wieder genug getrunken. Schon vor Mittag waren es 2 Liter und ich glaube das war auch nötig. Heute früh kommt reichlich Schleim aus meiner Nase, irgendwas ist also definitiv im Gange. Ich war aber auch wieder in der Lage mit dem Wecker auf zu stehen, somit scheint, was auch immer es war, vorerst vorbei.

Wie gesagt, fahre ich ja über Pfingsten zu meinem Vater und mein Geldbudget für diesen Monat ist exakt ausgerechnet. Jetzt hatte ich allerdings vergessen, dass ich das Geld vom Fleyerverteilen erst nächste Woche bekomme. Ich bin also knapp bei Kasse.
Folgendes ist mir dann vorgestern widerfahren: Die Zuständige Kollegin der Orangerie rief mich an um mir mitzuteilen, dass die neuen Flyer wohl schon diese Woche kämen und ob ich sie diese Woche schon abholen könnte, am besten Freitag. (Beim Abholen bekomme ich immer das Geld für die letzte Tour). Ich hab gesagt Freitag könnte ich nicht nur Donnerstag, woraufhin sie meinte, sie wüsste nicht, ob die Donnerstag schon kämen.
Also habe ich 2 Tage affirmiert, das die Flyer schon am Donnerstag kommen und hab alles getan um zu verdrängen, dass ich Schiss davor habe, dass sie doch nicht kommen. Das Schissgefühl hatte ich dann aber doch sehr oft und ich dachte es würde wohl nicht klappen. Ich habe gestern den ganzen Tag auf einen Anruf gewartet aber offensichtlich hatte ich doch zu viele negative Gedanken in Bezug auf die Flyer. Ich hab angefangen mich mit was anderem, nämlich Hausaufgaben zu beschäftigen und habe das Flyerthema vergesse, würde ich halt Bahnkarten online bestellen müssen und das Bezahlprocedere etwas hinauszögern.
Um halb 6 kam dann der Anruf doch noch. Ich bin sofort hingeradelt, habe die Flyer geholt, mein Geld kassiert und bin auch noch gebeten worden Flyer einer anderen Frau für zusätzliche Geld mitzunehmen. Es klappt zur Zeit immer, dass ich mir zumindest das Nötigste affirmieren kann. Das ging vor einem Jahr noch nicht. Der ganz große Reichtum ist aber auch noch nicht zu mir gekommen…

Apotheke

Ansonsten ist heute wieder einer der anstrengendsten Tage überhaupt, ich muss zum Gesangsunterricht und danach zur Schule, wo eine Deutsch LK Klausur geschrieben wir. Über Deutsch brauche ich mir aber, Gott sei Dank, keine Gedanken zu machen, das wird schon so gehen.

Was gab’s zu essen?:

500 g Trauben
 Smoothie aus Bananen, Erdbeeren und Zitronenmelisse
3 Bananen
8 Datteln
1 Scheibe Knoblauchbrot
Pina Colada Smoothie
1 Forellenfilet, geräuchert (mit der Katze geteilt)
Salat aus 2 Miniromana, 1 Möhre, ½ Paprika, 1/5 Gurke, 1 Frühlingszwiebel mit Ingwer-Dressing und Knoblauchbrotcroutons

Ich war unheimlich satt gestern Abend. Ich hab keine Ahnung, warum ich so auf den Fisch erpicht bin momentan. Das sieht mir gar nicht ähnlich. Vielleicht ist es eine Phase, ich hab keinen Schimmer, Vielleicht irgendwas, das drin ist und mir fehlt. Ich weiß es nicht. Ist mir momentan auch egal. So lange ich mich wohl fühle und zufrieden bin ist alles in Ordnung in meiner Welt.

Allerdings ist irgendwas in meiner Verdauung immer noch in Unordnung und ich schätze, das liegt daran, dass ich kein Nikotin mehr im System habe. Nikotin kurbelt ja unheimlich den Stoffwechsel an. Auch diese Erfahrung ist mir nicht neu im Verlauf des Nikotinentwöhnungsprozesses. Ich kann von Glück sagen, dass ich so viele Ballaststoffe esse….ah, vielleicht hab ich auch so viel Durst, weil der Körper das Nikotin ausscheidet….Das könnte auch sein. Medizin ist wirklich nicht leicht!

Alles Liebe,

Silke

bontana - Wellness für zu Hause

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen