Montag, 3. Mai 2010

Dörrgerät vs. Herdplatte...

bringmirbio  der Online-Lieferservice für Bioprodukte

Hallo Liebes,

Tag 407: Wieder mal hab ich unendlich viel geschlafen. Was so dabei raus kommt, wenn man den Wecker nicht stellt?!? – Neun Stunden auf jeden Fall. Dafür darf ich morgen aber auch um halb fünf aus den Federn, weil ich zu „2 bei Kallwass“ muss und direkt im Anschluss daran in die Schule. Das wird was. Somit denke ich mir, dass ich mir das Ausschlafen auch verdient habe.

Ich bin nicht wirklich ausgeglichen, was ich daran merke, dass ich mich über Dinge ärgere und andere befürchte. Ich habe Sorge, dass ich die Hausaufgaben nicht rechtzeitig schaffe und habe daher gestern so viele gemacht, wie ich geschafft habe. Andererseits vermisse ich dabei aber Gesellschaft, wenn ich den ganzen Tag vorm Rechner sitze und wenn sich dann bei Facebook auch nichts tut, ist bei mir Land unter. Also habe ich mindestens 3 Stunden mit meiner besten Freundin telefoniert und 3 handvoll Cashews gegessen. Mein Hunger wird wieder mehr, das kann aber auch mit Salz und Knoblauch zusammen hängen. Es war aber gestern auch emotional bedingt und das passt mir natürlich nicht. Körperlich fühle ich mich aber sehr wohl, emotional war ich im Argen. Was auch damit zusammen hängt, dass mein Joggingfreund sich gestern nicht gerührt hat, obwohl er das angekündigt hatte und ich das Gefühl habe, dass das mit der Essenkritik vom Vortag zu tun hat.*grummel*  Ich bin aber nicht mehr gewillt mein Essen zu kompromitieren. Und ich habe mich weit mehr mit dem Thema beschäftigt als er. Warum sollte ich mir von ihm erzählen lassen, dass man was Warmes essen muss, wenn das nicht so is!. Natürlich bin ich aber auch provokant, wenn ich überhaupt mein Essen poste. Na, er wird sich schon wieder einkriegen und wenn nicht, dann nicht….

Also saß ich nur zuhause vorm Rechner. Vielleicht ging es mir auch nicht so gut, weil ich keine Sonne und keine Bewegung abbekommen habe, das war aber nun mal nicht zu ändern. Da ich diese Woche aber keine Flyer verteilen muss, sollte ich vielleicht doch Joggen gehen, obwohl ich keine Lust dazu habe. Aber wer weiß, so ein paar Glückhormone können nicht schaden.

Darüber hinaus habe ich neue Zucchinichips gemacht und Kichererbsenbrot. Wenn es taugt, werde ich das Rezept posten, wenn nicht dann nicht…..Hab es gerade gekostet: Es taugt. Schmeckt wie Cracker die man natürlich sehr gut Dippen kann, oder das ganze mit Guacamole servieren, könnte ich mir auch vorstellen. Demzufolge sollte man es wohl nicht Brot nennen und nicht so große Scheiben machen wie ich, sondern eben Crackergröße.

Gewinnen statt Träumen!

Mit dem Dörrgerät „Kochen“ ist wirklich so irre, irgendwie. Es ist häufig völlig egal, wie lange man es drin lässt. Es kommt auf Minuten oder Stunden nicht an. Das ist so herrlich entspannend. Ein Dörrgerät, genauso, wie die sonstige Rohkostzubereitung macht keinen Stress. Wenn der Normalo Mittageessen zubereitet und 4 Töpfe auf dem Herd stehen hat, ist ein Telefonanruf eine Vollkatastrophe. Bei Rohkost ist so was völlig egal. Das Einzige, was einen drängt ist der eigene Hunger. Der auch nicht immer angenehm ist, aber besser als ein Telefonanruf der das Timing zerstört, wo es zum Überkochen und verbrennen kommt….Immer wenn ich irgendwann in den letzten Jahren gekocht habe, empfand ich das als totalen Stress. Auch als Herausforderung, aber vor allem als Stress. Kein Wunder, dass so viele Leute sich an Fastfood vergreifen....

Was gab’s zu essen?:

500 g rote Trauben
 etwas Teig vom Kichererbsenbrot
3 Bananen
 einige Zucchinichips
 Salat aus Kopfsalat, Feldsalat, 1 Paprika, 1 Möhre, 1/5 Gurke, Weizenkeime, Pilze, 1 Frühlingszwiebel und Dressing a la Mamma
2 handvoll Cashews
20 Mandeln
Zucchinispaghetti mit Pesto
1 handvoll Cashews

Ich hab zu wenig Obst gegessen, daher der Hunger….Und das hängt wiederum damit zusammen, dass ich für das Wochenende doch nicht genug Bananen eingekauft hatte. Zwei Tage an denen die Geschäft geschlossen sind, das ist nicht so leicht. Ich dachte aber auch ich hätte genug Bananen. Hat man nie, auch wenn man nur einen halben Tag 80/10/10 macht ;-)

Nichts desto trotz hab ich wieder mal sehr gut gegessen gestern. Ich weiß wirklich nicht, warum nicht jeder das macht…

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen