Dienstag, 25. Mai 2010

Das Pfingstmenü....



Hallo Liebes,

Tag 429: Ich bin wieder in Köln, habe wieder Stuhlgang und fühle mich sehr wohl. Liegt’s an der Sonne, den vielen Leinsamen oder der Aloe Vera? – Ich hab mal wieder keine Ahnung. Einem geschenkten Gaul, schau man nicht ins Maul. Was mich die letzten Tage schon gewundert hat war, dass ich ohne Probleme zu einer vernünftigen Uhrzeit wach geworden bin. Heute sogar vor dem Wecker. Bei fettarmer Rohkost habe ich immer sehr viel schlafen müssen und konnte mir das nur mit Entgiftung erklären. Jetzt frage ich mich, ob das vielleicht doch damit zusammen hängt, dass nicht alle Nährstoffe darin vorhanden sind und der Körper länger braucht um sie zu synthetisieren. Oder es liegt doch daran, dass 80/10/10 frei ist von Stimuanzie. Normalerweise heißt es in Rohkostkreisen immer dass man mit Rohkost weniger Schlaf braucht. Nur die 80/10/10er beharren darauf dass sie 8-9 Stunden Schlaf brauchen und das habe ich auch so empfunden. Wahrscheinlich werde ich da nie hinter kommen.

Ich habe gestern notgedrungen die normalen Kaugummis abgesetzt und jetzt fühle ich mich unruhig. Sie waren halt leer und ich habe mich dafür entschieden keine neuen mehr zu kaufen. Also keine orale Befriedigung mehr für mich. Das hat zur Folge, dass ich jetzt dauernd denke, dass ich was essen will. Habe gestern Abend schon einige Cashews deswegen gegessen und heute auch direkt nach dem Aufstehen was gegessen. Das hab ich schon immer gemacht, wenn ich nicht geraucht und keine Kaugummis gekaut habe. Der erste Weg morgens führte zum Obstkorb, so wie vor Jahren immer zur Kaffeemaschine. Ist schon seltsam. Also Leute: Fangt nie das Rauchen an, es macht wirklich nur Probleme.

Unser Essen gestern sah genauso aus wie zu jeder Mahlzeit. Mein Vater war nur immer der Meinung er müsse noch immer ein Wurst dabei essen. Uns beiden kamen aber seltsame Gedanken in Bezug auf das Knoblauchbrot. Ich denke wenn man es anders würzt und ein bisschen Gemüse unter mischt, hat man so was wie Frikadellen. Die sind ja auch nichts anderes als Fleisch mit Brot. Meinem Vater hat das Brot auch ausgesprochen gut geschmeckt und es füllt die Lücke, die er meint imMagen zu haben, wenn er nur Rohkost ist. Dieses bestimmte Sättigungsgefühl was man als Anfänger mit Rohkost noch nicht hat. Meine beste Freundin hat sich gestern hingegen an grünem Salat überessen.;-) So was soll’s auch geben ;-)

                                                               Rohkostfeiertagstisch!!!!

Ich habe nur wieder zu viel Fett gegessen, aber was ich zu Anfang hatte, dass meine Haare schneller fettig wurden, habe ich jetzt nicht mehr. Offensichtlich gewöhnt sich der Körper daran welche Fettmenge er verstoffwechseln muss. Ich hatte aber auch gestern am Telefon mit meiner besten Freundin das Thema, dass man versucht sich an Mandeln satt zu essen, obwohl man irgendwie schon satt ist und trotzdem nicht aufhören kann. Momentan habe ich ja die Theorie, dass man dann zu wenig Kohlenhydrate gegessen hat....und auch Grünzeug...

In der normalen Welt sind Kohlenhydrate auch durchaus herzhaft wie Pasta, Pizza und Brot. In der Rohkost sind sie immer süß. Wir verwechseln dann die Lust auf Kohlenhydrate mit der Lust auf was Herzhaftes und fangen an Nüsse und sonstigen, schweren Sachen zu essen. Man muss sich da wahrscheinlich einfach umgewöhnen.



Gestern habe ich dann doch noch dran gedacht den Fisch zu servieren und er hat mir nicht besonders geschmeckt. Ich glaube ich finde wirklich langsam dahin auf meinen Instinkt hören zu können. So ist das ja nun auch eigentlich gedacht aber die Erfahrungen, die ich mache ändern sich wirklich dauernd.

Heute geht dann das richtige Leben wieder los, ich darf Flyer verteilen, dass Wetter ist weniger schön als am Wochenende und Hausaufgaben stehen auch an. Wenigstens keine Schule heute, weil Pfingstferien sind. Und Morgen dann Plasmaspende in der Hoffnung, dass ich Morgen Hämoglobin und Blutdruck hoch genug habe. Was hab ich noch mal gemacht: Kakao, die Tropfen und schwarzer Tee…Soll wohl werden!!!

Was gab’s zu essen?:

1 Honigmelone
1 Papaya
1 Tasse Schwarztee
1 Knoblauchbrot
2 Bananen
100 g Trauben
Gemischter Salat und diverse Dips s.o. und eine Scheibe Räucherlachs
Rest vom Brownie
2 Bananen
Knoblauchbrot
1 Banane
150 g Tomaten
35 Cashews
2 Bananen
½ handvoll Mandeln mit Salz

Es war eindeutig zu wenig Grünzeug, dass muss ich heute ausgleichen. Bin jetzt schon dabei mit dem Spinatsmoothie und es war natürlich auch zu viel Fett. Vielleicht kann ich so bei einer handvoll Nüssen aufhören. Das soll doch wohl zu machen sein. Das Knoblauchbrot ist natürlich der Wahnsinn aber das war eine Feiertagsausnahme die letzten 2 Tage. Ich konzentriere mich jetzt wieder auf Obst und Grünzeug. Wahrscheinlich neigt mein Körper jetzt eh dazu zuzulegen, wo ich kein Nikotin mehr zu mir nehme. Somit ist wenig Fett auh vom Figur-Standpunkt aus sinnvoll....

Alle Liebe,

Silke


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen