Donnerstag, 10. Juni 2010

Grünzeugkur...




Hallo Liebes,

Tag 445: Jetzt habe ich doch endlich jemanden zum Kuchen essen gefunden. Yippy! Und zwar ist das ein junger Mann aus Zürich, der mich letztes Wochenende über Facebook (wo auch sonst) angeschrieben hat, dass er diese Woche für eine Aufnahmeprüfung in Köln ist und er mich in einem Forum gefunden habe und ob ich Tipps hätte wie man in Köln als Rohköstler so zurecht kommt. Sprich, wo sind Bioläden etc. Wir haben und ein wenig hin und her geschrieben, sind zu dem Schluss gekommen, dass wir uns treffen sollten und natürlich hat er auch meine Kuchenfotos bei Facebook gesehen.

Dadurch, dass ich das Ganze noch mal machen musste, da der erste Kuchen auseinander gefallen ist, hat er jetzt das Glück auch noch was ab zu bekommen. Wir haben gestern telefoniert und es sieht so aus als hätten wir außer der Rohkost auch noch anderes gemeinsam. Tatsächlich haben wir kaum über das Essen gesprochen sondern über das Filmbusiness, weil er sich für ein Drehbuch-Studium in Köln bewirbt. Was bisher bedeutet, dass da mal ein Rohkostmann ist, der nicht gleich mein Essen kritisiert, weil er den Stein der Weisen entdeckt hat. Wir sprachen nur darüber, dass er extra seinen Vitamix mitgebracht habe und einen Steckeradapter gekauft hat, der aber leider nicht funktioniert. Also eine Woche ohne Smoothies. Vielleicht sollte ich ihm einen machen? Wir sind auf jeden Fall morgen zum Kuchen essen verabredet.

Habe ich schon erwähnt, dass ich Facebook liebe? Habe ich auch schon erwähnt, dass ich eigentlich neue Schauspielerfotos brauche und über Facebook, nur durch die Rohkost, 4 Fotografen kennen gelernt habe? Dummerweise fehlt mir momentan das Geld für neue Fotos…

Ich habe keinen „80/10/10 till 18“ Tag gemacht, weil ich ja, wie gesagt empfindliche Zähne hatte und mich erstmal darauf konzentrieren wollte Grünzeug zu mir zu nehmen. Ist aber auch quatsch was ich gerade schreibe, da ich ja auch Kuchen gefrühstückt habe…

Ja, ich habe mich bemüht mehr Grünzeug zu essen und den Smoothie viel grüner zu machen. Das Rezept ging so: 2 Bananen, ½ Grapefruit, handvoll Zitronenmelisse und 150 g Feldsalat. Das ging gar nicht! Das war in etwa das was Victoria Boutenko bei ihrem ersten Versuch Grünzeug zu pürieren entdeckt hat. Eine fast schwarze Masse die sehr unappetitlich aussah. Also habe ich mir gedacht, teste ich jetzt mal das Xylitol und habe 2 EL davon hinzu gegeben. Das hat das Ganze dann erträglich gemacht und ich habe es wie einen Pudding behandelt, in eine Schüssel gefüllt und gelöffelt. Ich habe dabei auf meinen Rechner geschaut so musste ich diesen unappetitlichen Anblick nicht ertragen.


                                                       Seht ihr, das ist echt nicht mehr feierlich!



Ich habe aber noch ein weiteres Rezept ausprobiert namens “Tangy Cheese Sauce”.Ich bin offensichtlich gerade auf dem Käsetrip. Ich hab es vor Jahren mal irgendwo im Internet gefunden und nie gemacht, obwohl ich bisher kein anständiges Nacho Cheese Imitat gefunden habe. Nicht mal das von Ani Phyo taugt was. Leider hat sich heraus gestellt, dass auch dieses nicht taugt. Ich hatte mich eh gewundert was Hafer in dem Rezept soll. Tatsächlich hat der Geschmack nach Hafer das Rezept auch ruiniert.


Für die Masochisten unter euch und die, die es trotzdem interessiert gebe ich es hier wieder. Aber auf die RoheLust-Seite kommt es sicherlich nicht:

1 Tasse Wasser
2 EL Sesam
3 EL Edelhefe
½ Tasse rote Paprika
2-4 EL Zitronensaft
¾ Tasse Sonnenblumensamen
1 ¼ TL Salz
1 Knoblauchzehe
1 TL Zwiebelpulver
¼ Tasse Hafer
½ TL Dill

Ich habe eine Möhre hinein gedippt und es war vertilgbar aber nicht wirklich gut. Ich werde die Sauce wohlmöglich unter Dressing rühren oder so, keine Ahnung, zum wegwerfen ist sie jedenfalls zu schade. Das ist eigentlich das tolle an Rezeptbüchern: Der Autor hat sich meist weit mehr Mühe gemacht mit den Rezepten, als jemand der sein Lieblingsrezept im Internet veröffentlicht. Ist aber auch nicht immer so…

Was gab’s zu essen?

2 Bananen
2 Scheiben Ananas
 1 St. Strawberry Cheesecake
 20 aromatisierte Mandeln
Grüne Suppe s.o.
1 St. Strawberry Cheesecake
Möhre mit Käsesauce s.o.
Avocadosuppe mexikanisch
Salat aus 1 Kopfsalat, gekeimtes Quinoa, ½ Paprika, 1 Frühlingszwiebel mit einem Dressing aus dem Einweichwasser von getrockneten Tomaten, Salz, Apfelessig, Tabasco, Stevia und Edelhefe
4 Feigen
20 aromatisierte Mandeln

Meine Zähne habe übrigens gestern schon aufgehört empfindlich zu sein. Es kommt mir wirklich so vor als würden die Mineralstoffe aus dem Smoothie sofort in die Zähne kriechen. Vielleicht ist es auch nur das Gesetz der Anziehung, dass mich das glauben lässt und dann hilft es. Natürlich habe ich auch viel weniger Obst gegessen…

Ich weiß nicht, greift das Obst vielleicht doch die Zähne an? Oder entzieht der Fruchtzucker dem Körper doch das Kalzium? Gestern habe ich mich wohl gefühlt, habe Unmengen Fett gegessen und auch reichlich Salz. Auf der anderen Seite fiel mir dann aber auch noch der Aspekt ein, dass ich mich vielleicht nicht auf natürliche Art und Weise zu leichterem Essen hingezogen fühle, weil immer noch Gefühle in mir aufsteigen, die ich zuvor mit Rauchen unterdrückt habe und das jetzt mit Fett versuch…Könnte sein…

Weil ich mich gestern für die Deutschhausaufgabe mit Siegmund Freud auseinander setzen musste habe ich gedacht: Mensch, ne Psychoanalyse wäre schon interessant. Eigentlich halte ich davon aber nichts, weil es nicht entscheidend ist in der Vergangenheit zu kramen, sondern jetzt zu handeln und was zu verändern. Manchmal kann es aber auch sicherlich hilfreich sein. Ich würde schon gerne auf psychoanalytische Art und Weise erörtert haben, warum ich nie eine Beziehung habe. Habe ich so viel Angst enttäuscht zu werden, dass ich gar nicht erst was eingehe oder habe ich vielleicht ein besseres Gespür als andere für „den Richtigen“. Gib es den überhaupt? Oder ist meine Libido zu schwach? Oder kompensiere ich das mit meinem großen Interesse an Essen und an Kunst? Der Lustgewinn durch Essen und Sex soll ja im Gehirn an der selben Stelle sitzen….Man weiß es nicht, man weiß es nicht…:-)))

Alles Liebe,

Silke


PS: Ich habe gestern 2 Stücke von dem Kuchen eingefroren. Mal schauen wie er das übersteht!!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen