Sonntag, 20. Juni 2010

Bagles....:-)!!!!




Hallo Liebes,

Tag 454: War Vollmond gestern? Ich konnte, auf Teufel komm raus, nicht einschlafen gestern Nacht. Es muss der Vollmond sein, denn wenn nicht, dann muss ich dringend mit mir hadern, denn dann wird der Grund gewesen sein, dass ich wach lag, weil ich über Männer nachgegrübelt habe und ich bin viel zu alt um nicht zu wissen, dass das sowieso keinen Sinn macht darüber nachzugrübeln…Gegen halb 2, zweieinhalb Stunden nachdem ich im Bett war, wieder aufgestanden bin, Bubble Island auf Facebook gespielt habe und mich dann wieder hingelegt habe, konnte ich einschlafen…Das letzte mal hatte ich das bei Rauchentzug…Ich hoffe wirklich es war Vollmond, habe aber auch keine Lust das jetzt zu recherchieren….

Es war wieder ein Tag, den ich nur mit Lernen verbracht habe und ich habe keine Lust mehr drauf. Ich will mal wieder raus und was unternehmen oder wenigstens Fußball gucken…irgendwas…Für Deutschlandspiele nehme ich mir eine Auszeit, aber ich will auch mal ein anderes sehen, oder auch einfach nur mitreden können, unter Leute gehen. Ich mache 3000 Kreuze wenn Sommerferien sind....

Dafür war ich aber auch küchenkreativ was bei Rohkost sehr viel weniger Zeit einfordert als bei Normalkost. Ich habe nämlich wieder Leinsamencracker und Knoblauchbrot gemacht. Das ist so irre wie einfach dieses Knoblauchbrot ist und ich liebe, liebe liebe mein Dörrgerät. Wieso habe ich bloß so lange ohne Dörrgerät Rohkost gemacht…ah ja, ich hatte nie Geld… wie gut, dass ich das billigste Dörrgerät der Welt entdeckt habe und ich bin immer noch voll zufrieden. Mir wurde sogar mal gesagt, der Stökli sei besser als der Excalibur…Der Excalibur hat allerdings mehr Platz. Egal, ich bin ja keine Großfamilie, sondern single. Ich fahre heute zu meinem Vater, der ja morgen Geburtstag hat und der braucht natürlich wieder eine Brotalternative…finde ich, zumindest ;-))))

Und weil die liebe und absolut kreative Angela von the happy raw kitchen letztens Bagles gemacht hat und ich ihre Fotos einfach wunderschön fand, hab auch ich mal Bagles in Angriff genommen, natürlich aus dem besten Brotteig der Welt - dem Knoblauchbrot auf GemanyGoesRaw. Sie sind wunderschön geworden. Hier ein Foto:















Aber auch die Leinsamencracker gedachte ich noch mal schaubarer zu machen:

Ich trockne den Teig auf simplem Backpapier, was für meine Verhältnisse ausreicht und schneide nach etwa 8 Stunden trocknen die Rillen rein. Danach lasse ich sie weitere 12 Stunden trocknen und dann sind sie fertig. Auch die darf mein Vater heute und Morgen  kosten































Und natürlich war ich auch wieder Joggen und das war wirklich cool, weil ich richtig Kraft hatte wie schon lange nicht mehr. Das mag zum einen damit zusammen hängen, dass es nicht so warm war, sondern eher kalt und ich bei Kälte immer das Bedürfnis habe mehr Stoff zu geben, aber vielleicht…nur vielleicht…hat auch das was mit dem alkoholfreien Bier zu tun, denn das war das Einzige was anders war in meiner Routine. Hmmm, B Vitamine? Liegt es daran? Ich bin dem nicht weiter nach gegangen, aber Janine hat mich gestern darauf hin gewiesen, dass auch in alkoholfreiem Bier noch etwas Alkohol ist. Aber ihr kennt mich ja. Ich trinke auch gerne mal ein Glas Wein oder mehr. Der Alkohol stört mich weniger, das besaufen find ich schlimm…

Umzug - Angebote kostenlos und unverbindlich bei umzug-easy.de

Und dann schrieb mir der sehr gute Schauspieler und Regisseur und bedankte sich für die nette Mail, die ich ihm geschrieben hatte. Er sagte, er wolle keinen Rabatt von mir sondern den vollen Preis zahlen. Er habe die Stunden ausgerechnet und es solle kein Stundelohn von 6 sondern von 8 Euro rauskommen. Er wolle mir also mehr Geld geben :-)
(und so habe ich ihm dann geschrieben, dass mich das freut, ich auf jeden Fall in sein Stück gehen werde, dass ich seine Schauspiel- und Regiearbeit großartig fand und mir die Zusammenarbeit ein Vergnügen ist…)

Tataaaa!!!! Gesetz der Anziehung - da ist es wieder. Ich affirmiere, das ich Unmengen Geld anziehe und immer in Überfülle lebe und es kommt tatsächlich zu mir. Und durch solch ein Kleinkram wächst dann auch das Zutrauen wieder.

Ich habe aber gestern intensiv über die Kunst des Zulassens nachgedacht, bei der es darum geht, dass man ja auch, ohne schlechte Gefühle dabei zu haben, andere Leute das anziehen lassen soll was sie wollen. Das ist manchmal schwer, wenn man den Eindruck hat, dass sich Leute etwas erschaffen, was ihnen nicht gut tut. Krankheiten oder schlechte Erfahrungen. Es ist auch nicht leicht, wenn man versucht zu Visualisieren, dass man mit jemandem gemeinsam etwas macht oder eine Beziehung hat…Wenn 2 Leute erschaffen…..ich habe mir also mal zur Abwechslung folgende Affirmation vor genommen:
ich habe eine wunderbare Liebesbeziehung mit der Person, die am besten zu mir passt.
So soll man das eh machen, anstatt für Person einen Namen einzusetzen. Kunst des Zulassens- ein geflügeltes Wort am Theater ist: Kunst kommt von Können, käme sie von Wollen hieße sie Wunst…;-))))

Egal, ich mach mich gleich auf den Weg...ein kleiner Tip am Rande: Wenn man Knoblauchbrot transportieren möchte, ist es am einfachsten es wieder in die Form zu packen, in der man es auch geformt hat. Selbes Prinzip wie beim Pizzaboden…















Was gab’s zu essen:

2 Grüntee mit ½ TL Xylit
2 Bananen
8 Datteln
handvoll Mandeln
Greensmoothie aus 3 Bananen, 1 Orange, Zitronenmelisse, Löwenzahn und Malve (alles aus dem Hinterhof)














4 Datteln
handvoll Mandeln
2 Bissen Dosenthunfisch (roch sehr gut beim Katze füttern, also ging ich davon aus, dass mein Körper das wohl brauche…)
Champignonremesuppe














1 handvoll Mandeln
4 Datteln
Salat aus 2 Miniromana, 1 Frühlingszwiebel, 1 Paprika, 1 Maiskolben, ¼ Gurke, 1 Möhre, Erbsenkeime, Parmesanimitat von Brandan Brazier und einem Dressing aus der misslungenen Käsesauce, Öl, Salz und Apfelessig (hab ihn nur ¾ gegessen)














8 Datteln
2 Wohlfühltee mit ½ TL Xylitol
um 22 Uhr dann wieder Hunger auf den Rest Salat s.o.

Konnte ich deshalb nicht schlafen? Nein, ich esse sonst auch öfter um die Uhrzeit…

Wenn ich keine Rohkostfreunde hätte wüsste ich wirklich nicht was ich machen sollte. Ich bin so ein Loser auf dem weg der Botanik. Nur durch das Potluck habe ich erfahren, dass auch Malve in meinem Hof wächst und dass sie zudem wunderschön und lecker ist :-))) Malve wollte ich schon immer mal essen, weil sie sehr oft erwähnt wird in der Rohkostszene.





























Zunächst mal hab ich sie aber fotografiert. Wunderschön…

Mach mich jetzt auf die Reise.

Alles Liebe,

Silke


Kommentare:

  1. Das Bier hat bestimmt gut gewirkt wegen der ganzen Kohlenhydrate! Ist ein totales Sportlergetränk. Weshalb die Damen und Herren bei 30Bad ja gerne raten "eat more fruit!", dann hat man beim Sport mehr Energie. Recht haben sie ja, aber trotzdem ess ich nie dauerhaft so viel Obst wie gefordert ... naja.

    Kennst du übrigens DateOrade? Ist vielleicht eher was für den Winter, aber auch sehr kohlenhydrathaltig. Man mixt ca. 10 Datteln mit 1L Wasser, dann wird es auch nicht so supersüß.

    Echt, alkoholfreies Bier hat auch Alkohol? Das muss ich meinem Vater und seiner Frau mal erzählen, die trinken gefühlt fast nichts anderes. Danke, Janine!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ich esse schon Unmengen Obst...;-))))

    Aber einen 12 Bananen-Smoothie kriege ich auch nicht runter.

    Ich glaube der Alkoholanteil in alkoholfreiem Bier ist verschwindend gering. Gefühlte 0,2% würde ich sagen. Das schadet auch deinem Vater nicht, aber vielleicht liefer Janine ja auch noch Hintergrundinformationen...

    LG nach D-Dorf!!!

    AntwortenLöschen