Samstag, 13. Juni 2009

Dienstag, 24. März 2009

Hallo Liebes,

ich glaube ich bin bei Tag 8 100% roh-vegan und ich glaube auch so lange hab ich es noch nie geschafft. Gestern war von Fettgehalt besser als vorgestern, ich glaube aber schlechter geht auch gar nicht, aber es war immer noch zu viel. Wahrscheinlich braucht es auch seine Zeit sich daran zu gewöhnen. Ich konnte keine 30 km laufen gestern, mein Knie hat sich wieder gemeldet und auch mein abgebrochener Zahn und meine Regel. Das alles kam so gleichzeitig, dass ich dann gedacht habe ich schenk mir das. Es ist noch ein bisschen Zeit bis zum Marathon und bis dahin sind noch 2 lange Läufe geplant. Das ist mehr als Ina gemacht hat für Barcelona. Und dann ist natürlich meine Ernährung besser. Wobei Ina könnte das tatsächlich richtig interessieren was ich hier mache und ich glaube auch, das beste was ich in Bezug auf Jörg machen kann ist genau das was ich jetzt tue. Mit Ina laufen zu gehen ist wirklich ziemlich brilliant. Dann Schauspielerin sein und das Rohkostding weiter durchziehen. Carina und mir ist was aufgefallen am Sonntag. Es ging darum wie Tim und Anne eigentlich zusammenpassen, die haben doch nichts gemeinsam. Da viel uns auf, Männer wollen keine Frauen die dauernd feiern und saufen gehen, solche die wie Kumpels sind. Sie wollen Frauen. Solche die Verantwortung übernehmen, die ihnen sagen was sie essen und anziehen sollen und die sie aus der Kneipe holen zur Not. Und da passe ich nun wirklich gar nicht rein. Aber das kann sich ja ändern. Und das ist auch der Grund warum das mit Jörg nicht lief. Nicht alleine aber auch. Und Miljenko ging das auch so. Und warum habe ich an den jeweiligen Abenden getrunken? Weil die mich nervös und unsicher gemacht haben. Ich sollte das trinken auch lassen. Oder zumindest das Bier. Bier ist so ein billiges betrunken sein. Abgesehen davon ist es natürlich gekocht. Ich lass Bier bleiben. Punkt. Wein ist zwar teurer, aber ist es wert und dann besäuft man sich auch nicht zu sehr. Unter der Woche sollte man Alkohol sowieso meiden. Und ich glaube schon, dass ich in der Form süchtig bin, als dass ich einfach nicht genug kriege wenn ich welchen kriege. Das geht mir bei raffiniertem Zucker auch so. Wobei, Alkohol ist chemisch betrachtet raffinierter Zucker. Das liegt wahrscheinlich daran und nicht an Alkohol per se. Der Kater hat jetzt auch nur Rohkost bekommen und meckert darüber. Ich weiß nicht genau was ich tun soll. Ich denke ich werde ihm gleich eine Dose Thunfisch kaufen. Die ist gekocht aber nicht so voller Zusatzstoffe wie Katzenfutter. Ich glaube der Kater hat einfach nur Entzugserscheinungen. Bio kann ich jetzt nicht mehr kaufen wo ich arbeitslos bin, aber ich kann immer noch roh und das sogar Umweltschonend wenn ich beim Türken kaufe. Die haben dort nämlich keinerlei Verpackung an Obst und Gemüse. So brauche ich nur noch den Kompost. Ich hoffe nur die Würmer legen bald mal einen Zahn zu. Ich hab, glaube ich, zu viel Papier rein getan, und darauf haben die gar nicht so viel Lust. Ich lege jetzt da neue Kompostgut in die 2 Etage und hoffe die kommen da auch irgendwann hin. Wahrscheinlich mussten die armen Würmer auch erstmal ihre toten Artgenossen fressen, die beim Transport ihr Leben lassen mussten. Meine Internet Seite läuft, da kann jetzt publiziert werden und ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem Leben momentan. Ich komme zu allem, habe Spaß, mische Spaß und Arbeit so, dass es mir gefällt und nehme mir Pausen wie ich sie will oder brauche. Das ist wie Urlaub oder sogar besser. Und das darf ich jetzt die nächsten 13 Monate machen und wenn alles gut läuft noch länger. Das wäre wirklich „Blessing in disguise“. So und deshalb freuen wir uns jetzt dass alles so gekommen ist. André erzählt gar nichts mehr weil er nur über CP erzählen kann und obwohl es ungewohnt ist ist es besser für mich.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen