Sonntag, 23. Oktober 2011

Erfolge und Misserfolge...

Hallo Liebes,

Tag 932: Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute zuerst: Die „Diät“ schlägt an. Man kann offensichtlich mit 2000 kcal und dabei nur 40 g Fett ganz hervorragend abnehmen. Ich hatte letzte Woche im Second Hand Shop eine neue Hose gekauft, die ich extra einen Hauch zu eng gekauft habe. Jetzt, eine Woche später passt sie wie angegossen. Ich weiß wirklich nicht warum ich mich jemals, also vor 20 Jahren, mit 1000-Kalorien-Diäten gequält habe, die dann nach 3 Wochen totalen Heißhunger ausgelöst haben und dann nur einen Jojoeffekt mit sich brachten. Mittlerweile bin ich mir sicher, dass das zu viel Essen nach Diäten, schlicht und ergreifend damit zusammen hängt, dass einem durch das Diäthalten Nährstoffe fehlen. Bei 2000 Kalorien mit allen Nährstoffen und wenig Fett klappt alles reibungslos und man hat keinen Hunger.

Jetzt die schlechte Nachricht: Ich vertrage keinen Alkohol mehr. Fett ist eine hervorragende Basis um Alkohol zu vertragen und ich hatte seit Jahren nicht mehr das Problem, dass ich an einem Tag nach Alkohol nicht klar kam. Heute kam ich nicht klar.

Ich war auf der Geburtstagsparty meines ältesten kölner Freundes eingeladen und habe eine normale Menge Kölsch getrunken, und nichts durcheinander und heute morgen kam ich nicht aus dem Bett. Hatte Kopfschmerzen und als ich einen Schluck Wasser getrunken hatte, musste ich mich auch noch übergeben. Sowas kenne ich überhaupt nicht von mir. Also bin ich erstmal wieder ins Bett und nachmittags war es dann in wieder in Ordnung. Hinzu kommt, dass ich gestern den Tag über eh recht wenig gegessen hatte und auch keine gekochte Stärke, weil ich schauen wollte, ob die Regel dann leichter ist. Also, ich hatte keine Grundlage und dem entsprechend dann offensichtlich doch zu viel getrunken.

Und jetzt frage ich mich, ob ich bei Rohkost Alkohol besser vertrage, weil da im Allgemeinen mehr Fett drin ist oder ob das gestern vielleicht eine regelbedingte Ausnahme war, oder beides. Ich habe bei Rohkost also weniger Regelbeschwerden und vertrage mehr Alkohol. Seltsames Phänomen. Ist an Rohkost doch etwas besonders? Und wenn dem so ist, wie kriege ich dann genug Nährstoffe?

Rohkost-Buch

Ach so, ich habe mir jedenfalls vorgenommen im Laufe des Studiums auch den „Großen Gesundheits Konz“ mal durchzuarbeiten. Der Fairness halber. Um ein umfassendes Bild zu bekommen, muss man sich von allen Seiten informieren, auch wenn das Buch dicker ist als alle anderen Bücher, die ich für das Studium brauche.

Genau, Studium, da ich alkoholbedingt die erste Tageshälfte ausgefallen bin, muss ich mich jetzt mal aufraffen und das ausgefallene aufholen. Wenn ich die Vokabeln nicht lerne, tut es keiner und wenn ich es nicht heute mache, sind es morgen doppelt so viele. C’est la vie.

Die Geburtstagsparty hat sich dennoch gelohnt, denn ich habe viele sehr alte Freunde wieder getroffen, die ich ewig nicht mehr gesehen habe. Komisch, dass es einem so vorkommen kann, als seien 7 Jahre erst gestern gewesen?

Was gab’s zu essen?:

9 Uhr: 2 Bananen

12 Uhr: 250 h Möhren, roh
11 g Paranüsse
1 TL Rawtella

16:40 Uhr: 20 g Wildlachs – Rest

17 Uhr: 750 g Brokkoli mit Knoblauch, Salz und Pfeffer und Hefeflocken
2 Bananen mit Mandelpüree Kölsch und eine kleine Portion Nudelsalat

Ach so, da war ja auch noch ein Date!;-) Ich hab zu viel um die Ohren....
Also, das war auch nett, aber ich glaube, die Chemie stimmt nicht. Vielleicht ist es aber auch zu früh so was zu sagen. Wir treffen uns auf jeden Fall wieder.

Er hatte mich über Facebook gefunden, weil wir eine gemeinsame Freundin haben, die ich durch die Rohkost kenne, die er aber im richtigen Leben, im Gegensatz zu mir, noch nicht getroffen hat. Also, Facebook ist so was von effektiver als jedes andere Portal. Man braucht nur noch Facebook für ALLES! Ne anständige Wohnung habe ich auch nicht über die Immobilienportale bekommen, sondern auch über Facebook und genauso ist das mit den Datingportalen auch. Ich bin da seit Jahren nicht mehr gewesen, weil die alle bekloppt sind.

Ich habe nichts von Apple, daher ging mir der Tod von Steve Jobs nicht besonders nah, aber wenn Mark Zuckerberg irgendwann stirbt, heule ich bestimmt…;-))))

Alles Liebe,

Silke
Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen