Mittwoch, 25. November 2009

Thiocyanat und Astrologie...




Hallo Liebes,

Tag 249: Ich kann mich nicht erinnern, dass gestern überhaupt irgendwas relevantes in meinem Leben passiert ist, das es sich lohnen würde hier zu teilen ;-) Und jetzt? Das liegt wahrscheinlich daran, dass, wenn ich instinktiv esse, das Essen keine so große Rolle spielt. Es schleicht sich nicht permanent in meine Gedanken. Das halte ich jetzt erstmal für gesund.

Auch das Konsumieren des Rohmilchkäses funktioniert gut. Das scheint wirklich so eine Art von „Missing Link“ gewesen zu sein. Ich esse davon, aber überfresse mich nicht daran. Irgendwann lässt das Bedürfnis danach nach. Irgendwie.
Vielleicht liegt das auch nur an der Jahreszeit. Im Winter hat man im Allgemeinen ein größeres Bedürfnis nach Fett, für die Wärme, aber was dann in unseren Breiten ja auch noch hin zu kommt, ist das Vitamin D. Wenn wir nicht genug Sonnenlicht ausgesetzt sind, kriegen wir Probleme mit den Knochen und Depressionen. Aus diesem Grund wurde Kindern früher Lebertran gegeben. Was machen wir Rohköstler jetzt?

Ich habe gestern, bzw. Vorgestern jemanden im Netz kennen gelernt, der meinen Blog gefunden hat, auf Mallorca lebt und seit 6 Jahren Rohkost macht (liebe Grüße an dieser Stelle, ich hoffe es stört dich nicht, dass ich dich erwähne ;-)). Auf Mallorca ist natürlich der Lichteinfluss größer als in unseren Breiten, somit kriegt man das Problem schon so gelöst. Ich habe ihn gebeten mir seine Erfahrungen mit Rohkost, Mangelerscheinungen und Blutwerten zu schildern und da kam das Selbe zu Tage wie immer. Wir rennen alle in einen B 12 Mangel wenn wir versuchen vegan zu leben. Da hilft nur Nahrungsergänzung oder tierische Produkte inklusive Fleisch und Fisch. Wobei ich hier nicht sagen möchte, dass nur Rohköstler diese Probleme haben, tatsächlich habe die sehr viele Menschen, aber Rohköstler machen sich Gedanken darum.

Bei der Plasmaspende gibt es so viele Leute, die Probleme mit Eisen haben und meine Mutter und auch meine Oma hat, bzw. hatte Vitamin B12 Mangel, weil der Verdauungstrakt von dem ganzen Getreide-Weißbrotschleim völlig verklebt war uns so der Dünndarm kein B12 mehr produzieren konnte. (Das ist meine Theorie, weil meine Mutter glutenintolerant ist).Viele Leute haben also mit Mangelerscheinungen zu kämpfen nur machen Sie sich keine Gedanken darum.



Jetzt stellte sich Folgendes herraus: Der nette junge Mann aus Mallorca ist Partnerschaftsastrologe und hat zufällig am selben Tag Geburtstag wie M. und J. Die unter euch die meinen Blog schon länger lesen wissen da Bescheid. Das sind die beiden Männer, die in den letzten 5 Jahren mein Leben regiert haben, besonders M. – J. habe ich emotional schon gar nicht an mich ran gelassen. Von dem hab ich nur geträumt. Egal. Es hat mich schon immer gewundert, dass die beide am selben Tag Geburtstag haben und jetzt taucht da jemand auf, der wirklich vom Fach ist – und den es auch noch betrifft…
Sehr schräg….-Gesetz der Anziehung.

Natürlich hatte er nicht alle meine Daten, die musste ich ihm noch übermitteln und dann lässt sich vielleicht klären warum ich mich immer zu Männern mit ein und dem selben Geburtsdatum hingezogen fühle. Ist es mystisch-kosmischer Schnick-Schnack oder nur eine Neurose von mir?

Ach, und dann bin ich noch auf etwas anderes gestoßen: Thiocyanat.

Thiocyanat ist wohl gebundene Blausäure, die in allem Gemüse etc. enthalten ist und gut ist für die Immunabwehr. Darauf stieß ich bei meinen Recherchen über Weißkohl, der es enthält. Thiocyanat entsteht aber wohl auch als Abbauprodukt nach dem Konsum von Tabakwaren. Da bin ich jetzt sehr verwirrt. Soll das etwa heißen, Rauchen ist gut für die Immunabwehr? Hallo!!!? Ich dachte der Raucher braucht mehr Vitamin C zur Immunabwehr!?! Wahrscheinlich weiß wirklich keiner irgendwas über Ernährung. Ich glaube da gibt es noch ein Riesenspektrum für die Wissenschaft zu erforschen. Vor allem über die Folgen von zu viel Kochkost und was es tatsächlich mit den Enzymen auf sich hat. - Aber Blausäure...ja, die Dosis macht das Gift.

So, was gabs zu essen?:

1 Banane
1 Multivitamintablette
2 Meinen absoluten Lieblingssmoothie
6 Scheiben Rohmilch „le Gruyère“ (auf dessen Verpackung stand: von Natur aus laktosefrei. – Geht so was? Produzieren manche Kühe Laktosefreie Milch? – Hä?)
1 Khaki
1 Banane
½ Avocado
25 g Rohmilch-Weichkäse
Mediteraner Weißkrautsalat NEU
2 EL Dattelpaste
2 handvoll eingeweichte Mandeln
2 Bananen
Blumenkohl mit Spanischer Mandelsauce
2 Bananen

Ich war mal wieder Joggen gestern. Das 3. Mal, oder so, seit dem Kölnmarathon. Ich will versuchen, das jetzt wieder regelmäßig zu machen und muss mir zur Motivation dringend wieder einen Wettkampf raussuchen. Ich will das Serotonin, das der Körper dabei ausschüttet. Ich war nicht fit gestern, hat man ganz klar gemerkt. Hab Gehpausen gemacht. Taste mich langsam wieder ran und doch: Irgendwann möchte ich doch noch mal Dr. Grahams 80/10/10 Diet lesen. Mich interessiert wirklich wie ihm das gelingt so zu leben wie er es tut – ohne Nahrungsergänzungsmittel.

Alles Liebe,

Silke
Ich bin auf Wohnungssuche in oder um Köln zum 1. März 2010.
Gerne 2 Zimmer bis 400 € Warmmiete für mich und meine Katze: Bin aber auch für andere Angebote wie kleinere Wohnungen oder WGs offen. Meldungen bitte per Mail an silke@rohelust.com.
Lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen