Sonntag, 29. Mai 2011

Eiweiß in Obstrohkost...




Hallo Liebes,

Tag 785: Ich habe wieder mal ausgeschlafen, stelle fest, dass mein Haut wieder weicher ist und fühle mich so weit so gut. Es ist unfassbar, wie lange ich tatsächlich beschäftigt war mit allem, was ich die Woche über so aufgeschoben hatte. Ich musste meine Ex-Mitbewohnerin kontaktieren, dass Post für sie gekommen ist, eine Rechnung erstellen, diverse Nachrichten beantworten und last but not least, mehr zufällig und in jeglicher Form problemfrei, ober besser regelrecht ohne mein Zutun plante sich selbst fast aus dem Nichts heraus mein Rohkostseminar am 23. Juni in Seevetal bei Hamburg. Der Veranstalter rief mich an, wir kam recht schnell in allem überein und schwupp die wupp stand alles. Und was ich, jetzt mal aus meinem Schausspielerinnen-Ego besonders cool finde ist, dass es auch auf Video aufgezeichnet und dann auf Lunar Horse TV veröffentlicht wird!;-)

Es gibt zwei Seminare, eines um 14:30 Uhr bis 16 Uhr und ein zweites um 19 Uhr. Ich nehme ja eigentlich 39 € pro Seminar, was ich sehr wenig finde, wenn man sich anschaut was andere Leute nehmen, aber dem Veranstalter schien das für’s erste Mal dann doch ein wenig zu viel. Somit sind wir übereingekommen, 2 Seminare zu machen für jeweils 27 € plus Material 10 €, wer mag kann aber auch an beiden teilnehmen, da sie unterschiedliche Themen behandeln. Der erste Workshop ist zum Thema Salat, Appitizer, Vorspeisen, Fingerfood, Dips und der 2. dreht sich um Hauptgerichte und Desserts. Der Veranstalter hat seine Werbung hier geschaltet und ich meine Werbung hier. Natürlich besteht auch immer noch die Möglichkeit einen Einzelworkshop zu buchen für 39 € + Material entweder in Köln oder bundesweit bei euch in der Küche. Allerdings nicht vor meiner Matheprüfung am 6.6. ;-))))

Mathe, ja Mathe hatte gestern frei. Oder ich frei von Mathe. Ich hoffe, das war auch wirklich eine gute Idee, so dass sich das Gelernte auch setzten kann. Mit Aufarbeiten des Liegengebliebenen der letzten Woche war ich dann auch bis ca. 15:30 Uhr beschäftigt und um 16 Uhr war ich dann mir meinem Joggingfreund verabredet – zum joggen.

Zunächst mal stand das eigentlich nicht in meinem Trainingsplan, offiziell hätte ich frei gehabt von Joggen, aber er hat mich gefragt, also habe ich zugesagt. Frei nehme ich mir dann heute. Und morgen. Und ich war reichlich fit¸ muss ich sagen. Ich glaube die Getreidekeime tun mir ziemlich gut. Generell bin ich ja nicht unbedingt der Getreidefan, ich finde sie auch nicht besonders lecker. Hafer mag ich wiederum viel lieber als Weizen, denn Weizen schmeckt irgendwie wie Stroh, je nachdem wie lange man ihn keimen lässt. Da ich gerade keinen Kühlschrank habe, lasse ich ihn keimen bis er gegessen wird, aber gestern schon waren die Keime so faserich, dass sie sich um die Messer meines Pürierstabs wickelten. Egal, dachte ich mir, Hauptsache irgendwie essen. Besser ist es die Keime nicht länger als 1 cm lang werden zu lassen. Zu dem Zeitpunkt schmecken sie noch nicht wie Stroh. Leider findet man die meisten Keimlinge nicht in Nährwerttabellen.

Was ich aber in der Nährwerttabelle gestern gefunden habe war Muttermilch, denn ich habe vor ein paar Tagen einen Kommentar auf dem Blog von Kris hinterlassen, die sich gerade an Obstrohkost versucht. Ich habe sie darauf angesprochen ob sie Dr. Grahams Buch 80/10/10 Diet: Balancing Your Health, Your Weight, and Your Life One Luscious Bite at a Time gelesen hätte, weil er darin auch darauf hinweist, was in seiner Philosophie häufig übersehen wird. Bei 80/10/10 geht es nämlich nicht nur darum sich fast ausschließlich von Obst zu ernähren, sondern auch darum genug Gemüse und vor allem auch 500 g Grünzeug jeden Tag zu konsumieren um auf genug Eiweiß zu kommen. Sich exakt an 80/10/10 zu halten ist tatsächlich eine ziemlich große Herausforderung. Man muss nämlich auch seine Mahlzeiten einhalten und nicht einfach nur den ganzen Tag über essen und man muss reichlich Kalorien mit Sport verbrennen. Dr. Graham sagt aber auch, dass er 20 Jahre an diesem Programm geforscht hätte und das Buch erst geschrieben habe, als er sich wirklich sicher war wie das Programm wirklich funktioniert und welche Fehler man machen kann. Und das ist auch der Grund warum ich, trotz meines Scheiterns mit 80/10/10 nicht pauschal behaupten will, dass es nicht geht. Es gibt aber auch wirklich viel zu berücksichtigen. Das mit dem Mahlzeiten einhalten finde ich ziemlich schwer, denn ich war immer übervoll mit einem Smoothie aus 5 Bananen oder so, hatte aber nach 2 Stunden wieder neuen Hunger, habe also auch wieder gegessen, Sport habe ich gemacht, aber nicht auf das Eiweiß geachtet. Und natürlich war mein Obst schlechter Qualität und hat die Zähne angegriffen. Die Sache mit den Hefen und Parasiten ist mir in vielerlei Hinsicht immernoch ein Rätsel, ich weiß aber auch dass, Dr. Gabriel Cousens Ansatz die Beschwerden beseitigt hat.

Rohkost-Buch

Worauf ich aber hinaus wollte, war dass Kris mir geantwortet hat, dass sie sich nicht auf Graham sondern auf Frederik Patenaude beziehe, der in seinem Newsletter mal geschrieben hat, dass Muttermilch 6% Eiweiß enthalte und wenn das genug sei für einen schnell wachsenden Säugling, sollten 6% auch genug sein für einen erwachsenen Menschen. Wobei jemand der Sport treibt natürlich mehr Eiweiß benötigt als jemand der keinen Sport treibt und so kommt Dr. Graham, der schwer für Sport ist, dazu zu sagen, dass 10% Eiweiß mehr als genug seien.

Laut meiner Nährwerttabelle hat Muttermilch 6,5% Eiweiß. Danach habe ich diverses Obst nachgeschlagen, welches zwischen 2 und 4% Eiweiß enthält. Beeren enthalten mehr als alles andere Obst. Man muss also irgendwoher auch noch das restliche Eiweiß beziehen. Blumenkohl hat z.B. 12% Eiweiß, Möhren, 4%, Brokkoli 11% und Grünkohl ganze 10,5%. Und so kommt Graham darauf, dass man so viel Grünzeug verzehren und auch ca. die selbe Menge Gemüse wie Obst verzehren sollte. Vielleicht etwas weniger. Und das habe ich definitiv nicht gemacht und auch alle anderen die mit frutarischer Ernährung gescheitert sind. Es ist aber auch sauschwer so viel Salat und Gemüse zu essen.

Gekeimtes Getreide soll aber auf 100 g glatte 13g Eiweiß enthalten, was knapp 15% der Gesamtkalorien ausmacht. Dr. Graham ist allerdings auch kein Befürworter von Getreide. Für mich scheint das aber soweit zu funktionieren, denn krafttechnisch ist beim Joggen soweit alles super. Wenn man dann noch das Spirulina berücksichtigt, was auf 3 TL so viel Eiweiß enthält wie 100 g Grünkohl stehe ich, glaube ich, gut da. Vielleicht kann man statt 500 g Grünzeug zu essen auch einfach 16TL Spirulina konsumieren!!! ….gute Idee eigentlich….nur, dass Dr. Graham natürlich auch gegen Algen ist. Aber hey, sie sind low fat!!! Entsprechen also voll und ganz der Theorie der China-Studie und mir kann auch keiner erzählen, dass die Menschen auf Okinawa, die ja so alt werden, keine Algen verzehren.

Was gab’s zu essen?:

3 Grüntee mit Steviosid

2 handvoll Macadamias

Püree aus Weizenkeimen, 2 Bananen, 3 TL Spirulina, und 1 TL Kakao

18 Uhr: Salat aus Chinakohl, Avocado, Chili, Olivenöl, Salz, Zitronensaft und Steviosid

2 Ingwertee

Handvoll Macadamia

Ich muss dazu sagen, dass ich ja echt spät aufgestanden bin, daher kein so großer Abstand zwischen Frühstück und Abendessen bestand, wie es hier aussieht. Allerdings war ich aber wirklich gut beschäftigt, so dass ich das Essen regelrecht vergessen habe. Es ist sehr gut, wenn man in den Zustand kommt, dass andere Dinge wichtiger sind als Essen. Ich muss mich dann immer daran erinnern, was David Wolfe in Die Sonnen-Diät: Ein vegetarisches Programm für Vitalität und Superfitness schreibt: Es ginge eigentlich gar nicht ums Essen, es ginge darum, dass das Essen einem hilft seine Ziele zu erreichen.

Und was Ziele betrifft, stehe ich momentan eigentlich ziemlich gut da. „Salesch“ und der Workshop bringen zusätzliches Geld rein und das zur Arbeit gehen nimmt mir auch einen Großteil meiner Gelsorgen ab. Mein Hauptaugenmerk liegt gerade, abgesehen von Mathe, auf meinen einschränkenden Gedankenmustern in Bezug auf meinen Joggingfreund, denn die sind echt gravierend. Er könnte mir einen Heiratsantrag machen und ich würde es nicht zulassen!

Er war irgendwie mieser Stimmung gestern und hat rum gejammert, dass sein Leben irgendwie doof sei und er mies drauf sei, worauf ich meinte er solle entweder aufhören zu jammern oder sich komplett aussprechen, worauf er aber nur antwortete, dass er das gar nicht in Worte fassen könne. Er wüsste selber nicht, was mit ihm los sei…Tatsächlich fehlt mir da momentan der Interpretationsansatz…ist vielleicht aber auch besser so.

Dieser Tag wird Mathe gewidmet!

Alles Liebe,

Silke

PS: Ja, ich habe Chinakohl gegessen. Ich fühle mich gesund. Leck mich, ehec…;-)

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Hi Silke,


    ich glaube auch, dass 811 funktioniert, aber die Erfolgreichen sagen selbst, dass man vieles falsch machen kann. Und dass Dr. Esselstyns und Dr. McDougalls Programme (mit gekochten KH) viel weniger Spielraum für solche Fehler bieten. Solange man in der luxuriösen Lage ist, keinen Zeitdruck zu haben, kann man also herumprobieren, was genau einem gut tut.

    Es gibt zwar einige, die nur mit Obst offenbar gut klarkommen, aber meines Wissens viele, die an reiner Obstrohkost gescheitert sind. Ich würde immer zu viel Grün raten. Sicher ist sicher.

    Ich finde es übrigens sehr schlau, ehec klein zu schreiben - danke für die Idee!! ;-)

    LG Lissa

    AntwortenLöschen
  2. Hi Silke,

    ich habe mich über die von Dir genannten Eiweißwerte vom Gemüse gewundert, da ich ganz andere habe: Möhre 1 g, Grünkohl 5 g, Broccoli 3,2 g (auf jeweils 100 g). Man sollte vielleicht auch hier mit %-Angaben vorsichtig sein, evtl. ist das ja auf die Trockenmasse bezogen??

    Grüße
    C.

    AntwortenLöschen
  3. Die selben Eiweißwerte habe ich auch, aber die 80/10/10er geben ja immer alles in % der Gesamtkalorien an, daher habe ich die Grammzahlen mit 4,1 multipliziert, was dem Kalorienwert von 1 g Eiweiß entspricht und in Prozent der Gesamtkalorien umgerechnet. Sehr kompliziert, daber so rechnen sie das. Nicht in Grsmm pro Körpergewicht, was leichter wäre...

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. AIDS sollte man aber nach wie vor groß schreiben. Die Gefahr, die davon ausgeht, gerät scheinbar immer wieder in Vergessenheit!

    Silke, ich als Mann, einige Jahre älter als Du, muss ja ehrlich sagen, dass mich Frauen doch dann abtörnen, wenn sie öffentlich: "Leck mich...” oder “Wer ficken will, muss freundlich sein” sagen/schreiben. Nicht böse gemeint, aber “das Interesse flacht dann automatisch ab.”;)))

    Gruß
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Wolfgang,

    ich will ja auch nicht, dass jeder Hans und Franz auf mich steht ;-)))

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, aber genau DIE stehen auf sowas ;-)
    W.

    AntwortenLöschen
  7. Du scherst ja noch mehr über einen Kamm als ich!;-)

    Ich benutze die Worte die mir passen, in den Situationen die passen und manchmal sind sie eben ausfallend, weil die Situation es erfordert.

    Es hat noch nie jemand zu mir gesagt: "Silke, ich will Liebe mit dir machen" - Es heißt immer "Ich will dich ficken" - Also wenn die auffällt, dass das kein angenehmes Wort ist (so kommt das bei uns Frauen auch an), dann ist der Grund warum ich es benutze erfüllt, denn, man hat ja an anderen immer nur das auszusezten, was auf einen selber zutrifft.

    Es geht hier demnach nicht um mein, sondern nur um dein Vokabular!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. “"Silke, ich will Liebe mit dir machen" - Es heißt immer "Ich will dich ficken"”

    Oje, wo treibst du dich denn rum? Also ich habe so niemals eine Frau erobern können, an der ich auch als potentielle Partnerin interessiert war.
    Solche Sprüche habe ich nur in Swingerclubs gebracht. LOL

    Sicherlich verkaufst du dich zu cheap! Wenn ein Mann so etwas zu dir sagt, ist doch klar, dass er nur "einen wegstecken” will.

    Hm, seltsam, seltsam...

    Viel Glück
    W.

    AntwortenLöschen
  9. Ne, du versuchst Frauen zu verändern und sie damit zu erobern!;-)

    Interessant aber mal wieder, dass du dich in Swingerclubs rumtreibst, ich aber nicht. Wer verkauft sich hier cheap?;-) Und du benutz die Worte "einen wegstecken".

    Du bemängelst an mir, was auf dich zutrifft...

    LG Silke

    AntwortenLöschen