Montag, 3. Dezember 2012

Denken....

--> Ich frage mich ob es eine schlechte Idee ist Mittags die auf Fett basierende Mahlzeit zu essen, wie gestern den Grünkohlsalat, denn ich musste nach Mittag noch lernen und hattte ein unglaubliches Bedürfnis nach was Süßem. Ich habe ihm nachgegeben und schlussendlich einen ganzen Riegel Ombar gegessen, was ich eigentlich in letzter Zeit nicht so mache. Würde bedeuten, ich ziehe die Konsequenz, dass ich mittags lieber kohlenhydratreich und fettarm esse und abends dann fetthaltig. Das würde eher dem “Schlank im Schlaf”-System entsprechen und Montignac widersprechen, der sagt man hätte den größten Abnehmerfolg, wenn man abends fettarm und mit vielen Kohlenhydraten essen würde. Allerdings rät er z.B. auch von einem fettreichen, kohlenhydratarmen Frühstück ab, wenn man danach noch Sport treiben will. Daher denke ich muss doch irgendwas dran sein.

Ich habe “Insulin” heute gegoogelt und bei Wikipedia heißt es:

Nach der Nahrungsaufnahme ist bei Stoffwechselgesunden ein biphasischer Verlauf der Insulinsekretion feststellbar: Der erste „Insulinpeak“ hat seine Spitze nach drei bis fünf Minuten und dauert nur ca. zehn Minuten. Danach schließt sich eine zweite Phase an, die so lange anhält, wie eine Hyperglykämie besteht.[8] Die erste Phase besteht aus den gespeicherten Insulinmolekülen, die zweite Phase vor allem aus neu gebildetem Insulin.[9]

Das Kohlenhydrat ist also immer sehr schnell im Blut (3-5 Min), aber wie hoch der Blutzuckerspiegel ist, entscheidet der Glyx. Und auch wie lange Zucker nachkommt um den Körper zu versorgen.

Naja, ohne Glucose keine Nahrung für das Gehirn und ohne Gehirn kein Lernen. Fällt es mir deshalb so leicht morgens zu lernen? Ich weiß von Komilitonen, die gerne abends lernen, dass sie dazu immer Schokolade, Süßkram oder Cola konsumieren.

Menu des Tages am 2. Dezember


Milchreis auch braunem Reis, Sojamilch, Aprikosen und Zimt
Granola
3 Grüntee mit Stevia
200 ml Sojamilch
50 g getrocknete Aprikosen

Grünkohlsalat
48 g getrocknete Aprikosen
1 Tafel Ombar Kokos

1 Kaffee mit Süßstoff

2 Kochbananen
Erbsensuppe aus Erbsen, Salz, Zwiebel, TL Öl und Minze



1 Banane

Es war wieder Drehbuchworkshop und der Kaffee war wieder zu verführerisch. Gestern bin ich dafür um 19:30 Uhr ins Bett und habe jetzt endlich mal wieder ausgeschlafen.

Darüber hinaus: getrocknete Aprikosen, so segensreich sie theorietisch sind, machen mir, Fructose und Glucose hin oder her, Blähungen. Zu dumm aber auch. Vielleicht muss ich sie einweichen. Vielleicht war die Menge einfach zu groß. 150 g ist schon viel.

Dafür habe ich die Frucotse gestern mal mitgezählt: 22,5 g – Das ist gut und in Ordnung. Daran können die Blähungen also nicht gelegen haben. Ich versuche es mal mit Einweichen.

Alles Liebe,

Silke .

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannster du das hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Hi Silke,

    wenn du mehr wissen willst über das Gehirn und seinen Energiestoffwechsel, kannst du ja mal das hier durcharbeiten:
    http://www.miginfo.de/molmain/main.php?docid=980

    Die Seite ist von Peter Mersch, er hat auch das Buch geschrieben "Wie Übergewicht entsteht".
    http://www.amazon.de/%C3%9Cbergewicht-entsteht-wieder-wird-ebook/dp/B007XTIZRG#reader_B007XTIZRG

    Ich denke, deine Kollegen essen abends die koffeinreichen Sachen wie Cola + Schokolade, weil diese stimulieren, und nicht unbedingt wegen der KH.

    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Silke,
    das was in den Aprikosen die Blähungen verursacht, ist wahrscheinlich das Sorbit.
    Grüße vom Silberfischchen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Überlegung hatte ich auch schon.

    Irgendwas ist immer, oder?;-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Blöde Sache, aber ich bin seit 2 Tagen auf Sojamilch umgestiegen und hab Durchfall. Kann das sein? Doof, ich dachte ich hätte Milchersatz gefunden.
    Stimmt, Bohnen bringen doch Durchfall, fällt mir grad ein, oder?

    Grüßle
    Magda

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Magda,

    habe ich noch nie gehört, dass Sojamilch Durchfall macht. Kuhmilch macht bei Katzen Durchfall, dass ist mir bekannt.
    Bohnen machen auch keinen Durchfall, die machen ggf. Blähungen!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. PS: Vielleicht bist du aber allergisch auf Soja! Probier doch eine andere Pflanzenmilch aus!

    AntwortenLöschen
  7. Ja, genau Blähungen mit ein wenig Durchfall.
    Was gibt es genau noch? Nussmilch ist doch bestimmt zu fettig, oder? Und Kokosmilch? Wo kriege ich denn fertig abgepackte Pflanzenmilch? Welche kannst du empfehlen?

    Grüßle,
    Magda

    AntwortenLöschen
  8. Ob Nussmilch zu fettig ist hängt, davon ab, was du dazu isst und wie dickflüssig du sie machst bzw. kaufst. Schau auf auf die Verpackung! Kokosmilch ist keine richtige Milch sondern viel fester und fetter.

    Darüber hinaus gibt es Hafermilch, Dinkelmilch oder Reismilch fast überall zu kaufen. Rewe oder DM. Die meisten großen Bioläden haben 30 unterschiedliche Sorten Pflanzenmilch!

    LG Silke

    AntwortenLöschen