Newsletter

Montag, 28. Februar 2011

Das Gesetz der Anziehung ist überall.....:-)




Hallo Liebes,

Tag 696: Ahhhhh, der Wecker hat um 5 Uhr geklingelt, ich hab ihn auf viertel nach 5 weiter gestellt und habe mich dann doch hoch gequält. Das Vorsingen geht um 11 los, oder besser, das vorträgliche Vortanzen, was nur so einen Art Movement ist, geht um 11 los. Davor kann man sich ab 10 warm machen, also habe ich mir gedacht, dass es nicht schaden kann, wenn ich so gegen halb 11 da bin. Mein Vorsingtermin ist dann um 12. Ursprünglich war er für 16 Uhr gedacht, aber weil ich gefragt hatte, ob ich auch früher dran kommen könnte, weil ich normalerweise montags in die Videothek muss, und ich an meiner positiven Einstellung arbeite, hat das natürlich geklappt. Allerdings habe ich doch frei bekommen in der Videothek, aber es ist so oder so besser, wenn ich nicht 4 Stunden irgendwo auf irgendwas warten muss.

Aber weil ich so früh aufstehen musste, konnte ich nicht die ganze Nacht wach bleiben und mir die Oscar-Verleihung anschauen. Daran merkt man, dass das heute definitiv ein Vorsingen und kein Vorsprechen ist. Vorsprechen finden am Tag nach der Oscar-Verleihung eigentlich nicht statt.
Da können Schauspieler nicht ;-)))

Jedenfalls habe ich gestern noch mal ordentlich Singen geübt und habe, denke ich, ein Level erreicht auf dem ich mich ziemlich sicher fühle. Allerdings bin ich jetzt motiviert noch weiter an meiner Stimme zu feilen, und zwar aus dem einzigen und eigentlich völlig banalen Grund, dass Singen so ein einfacher Weg ist, positive Stimmung zu kriegen. Die Energie, die man dabei nämlich zurück kriegt, ist positiv. So kann ich eine bessere Sängerin werden und gleichzeitig in die Vortex rein rutschen. Jetzt begreife ich, warum es so was wie Gesangstherapie gibt. Ich hab schon mal, ich glaube es war in irgendeinem Buch über Gesang, gelesen, dass Singen sich überaus positive auf Depressionen und Co. Auswirkt. Schlussendlich kann das aber jede Kunst, daher gibt es ja auch Maltherapie und Co. Das Casting konnte mich ja auch in positive Stimmung versetzen. Und das ist auch der Grund warum z.B. Pfeifen ein Zeichen von positiver Stimmung ist, oder man sich auch mit Pfeifen in positive Stimmung bringen kann! Mir kam kürzlich jemand pfeifend auf seinem Fahrrad entgegen und das war einer der wenigen Menschen auf der Strasse, der gut gelaunt war. Deshalb gibt es Leute, die, wenn sie Angst haben, weil sie in einen dunklen Wald oder einen dunklen Keller gehen, singen….

Und weil ich positive Stimmung will und gerne toll Singen können würde, halte ich es für sinnvoll wirklich auch daran konkret zu üben. Und üben, muss man alles was man beherrschen will. Leider! – Mich erreichte kürzlich eine total liebe E-Mail von einem Leser, der mich fragt wie ich das mache jeden Tag zu bloggen, und wie ich es schaffe mich jeden Tag so roh zu ernähren. Im Endeffekt ist aber auch das nur Gesetz der Anziehung. Alles worauf man sich konzentriert wird mehr. Und es wird vor allem dann mehr, wenn man dabei guter Stimmung ist. Das heißt für die Rohkost, ich konzentriere mich auf das was ich essen will und nicht auf das was ich nicht essen will. Versuche mehr rohes Obst und Gemüse zu essen und nicht daran zu denken, was ich mir alles verkneifen will. Wälzer Rezeptbücher und Blogs um mehr darüber zu lernen und vor allem, schelte mich nicht wenn es mir mal nicht gelingt, mich nicht so zu ernähren, wie ich es mir am liebsten gewünscht hätte. Denn sich selber schelten macht schlechte Stimmung...

Es ist also quasi eine Frage von Prioritäten. Man muss dem Ganzen schon seine Aufmerksamkeit schenken, denn ohne geht es nicht. Das heißt nicht, dass es mit Anstrengung und Kasteiung verbunden sein muss, im Gegenteil. Positiv muss die Ernährung, die man sich wählt, behaftet sein. Ich hoffe, es ist klar, was ich damit meine. Mit dem Bloggen ist das genau so. Ich mache das als allererstes morgens. Sonst ginge es vielleicht nicht.

Und weil ich gestern das Thema biologische Uhr hier angesprochen habe und mich auch dazu eine Leserin gefragt hat, wie ich darauf käme anzunehmen, dass das locker noch bis 45 ginge ein Kind in die Welt zu setzten, wenn eine Frau mit 40 doch schon als Risikoschwangerschaft gelte…Also, zum einen bin ich erst 35 ½ und habe meine Aufmerksamkeit noch nie dem Kinderkriegen geschenkt, aber wenn es wichtig für mich wird, werde ich das schon machen. Zum anderen fielen mir dann die vielen Paare ein, die verzweifelt versuchen ein Kind zu empfangen und denen es nicht gelingt: Gesetz der Anziehung! Sie konzentrieren sich auf die Abwesenheit des Kindes, nicht auf das Empfangen. Wie oft wird solchen Paaren gesagt, sie sollten bewusst aufhören es zu versuchen und dann klappt es plötzlich. Das ist doch, mal völlig abgesehen vom Placeboeffekt, einer der besten Beweise dafür, dass das Gesetz der Anziehung existiert. Und wenn es das gibt, dann gibt es auch keinen Grund dafür, warum nicht auch z.B. eine 50 jährige schwanger werden kann. Meine Mutter ist noch nach ihrer Sterilisation schwanger geworden, nur dass es dann leider eine Eileiterschwangerschaft war und sie war auch da schon über 40 und bei weitaus schelchterer Gesundheit als ich. Ich gehe also davon aus, dass ich zum einen genetisch unglaublich fruchtbar bin, zum anderen, dass ich durch Rohkost eh jünger bin als alle anderen in meinem Alter und wenn ich das glaube ist das auch so. Ganz einfach!

Und so wie in dem Fall, taucht das Gesetz der Anziehung gerade überall auf. Es erklären sich mir so viele Dinge, die ich sooo lange nicht begriffen habe. In meinem Leben, im Leben von anderen und auch so Sachen wie Sprichworte. Denn eigentlich haben wir schon ziemlich viele Dinge begriffen, oder besser beobachtet, wir wissen nur nicht, dass all diese Gegebenheiten mit dieser einen Sache zusammen hängen. Gesetz der Anziehung!

Der Kram, der in Büchern über Männer, Frauen und Beziehungen steht, der Placebo Effekt, „worauf am meisten man erpicht, gerade das bekommt man nicht“ etc., etc….Und vor allem ist mir jetzt klar, warum ich noch nicht reich und berühmt bin ;-)))


Aber es wird besser. Denn wenn Placebo Effekt und nicht erfüllte Kinderwünsche nicht Beweis genug dafür sind, dann zumindest, dass ich an diesem Wochenende so unglaublich viele Bestellungen in meinem Shop hatte, wie schon lange nicht mehr. Und dann häufig für Kokosmus, was leider ausverkauft ist und zwar fast überall. Dr. Goerg hat keins mehr und die nächste Lieferung soll im März kommen. Und diese Bestellungen kamen rein, obwohl ich das Produkt komplett aus dem Shop raus genommen habe und ich keinen Schimmer habe, wie es überhaupt bestellt werden konnte, da es bei Kokosprodukte nicht auftaucht. Vielleicht über Google? Kommt man über die Google-Suche doch irgendwie auf die Kokosmus-Seite?

Ich habe also einen Kunden, der ganze 5 Gläser bestellt hat, vertröstet auf später bzw. ihn gefragt, ob er die Bestellung aufrecht erhalten will, oder ob ich sie stornieren soll. Er wollte sie aufrecht erhalten. Und dann habe ich noch ein bisschen was bei Kirstin und PureRaw bestellt, denn die scheint NOCH was zu haben ;-)))

Und dann natürlich die Käse Sticks! Die sind was geworden, wenn auch nicht so formschön, wie ich sie gerne gehabt hätte dank fehlender Teigspritze. Sie waren nicht zu salzig und sie schmecken so ähnlich wie Käseimitat, was sie ja auch sind, damit meine ich habe so was wie Scheibletten Cheddar Käse. Daran erinnern sie mich. Geschmacklich und auch farblich. Zumindest von innen, denn von außen sind sie mit Sonnenblumenmehl bestäubt. Ich hab sie 24 Stunden trocknen lassen, sie sind aber noch ein wenig weich im Innern, was sicher damit zusammen hängt, dass ich sie zu dick gerollt habe, eben wieder wegen fehlender Teigspritze. Das Rezept lohnt sich aber und ich werde es heute Nachmittag posten, wenn ich von dem Vorsingen zurück bin.

Und dann habe ich hier noch was ganz Wichtiges von Abraham rausgesucht, was auch für mich noch unentbehrlich ist. Es geht um die Beziehung zwischen sich selbst und anderen Leuten. Was man nur machen soll, wenn andere Leute nicht so sind, wie man sie haben will. Leider ist man, in dem Moment wo einem das auffällt nicht in der Vortex. Und es hat überhaupt keinen Zweck jemand anderen verändern zu wollen oder sich über ihn aufzuregen, denn dann ist man nicht in der Vortex und alles worum es wirklich geht ist die eigene Beziehung zu sich selbst. Wir nehmen häufig andere Leute als Entschuldigung dafür, nicht in der Vortex zu sein. Ohhh, und ich mache das auch!!! Das Einzige was man leider machen kann, wenn andere Leute einem nicht in den Kram passen, ist sich auf das Positive an ihnen zu konzentrieren. Schwer – ist aber so.



Ach und dann ist mir noch aufgefallen, dass unsere Haustiere unser Schwingung absorbieren. Ich glaube deshalb sehen sich Hund und Herrchen irgendwann so ähnlich und ich glaube deshalb hat mein Kater den Charakter und Gesundheitszustand, den er hat bzw. den ich habe. Er ist mir nach 10 Jahren zusammenleben einfach zu ähnlich geworden. Überprüft das mal selbst!;-)))

Was gab’s zu essen?:

1 Grüntee mit Steviosid
2 handvoll Mandeln
4 Medjooldatteln
1 Ingwertee mit Steviosid
½ Käsestick
Ingwertee mit Steviosid

13:30 Uhr: 2 handvoll Mandeln
4 handvoll konventionelles Studentenfutter

15 Uhr: 1 Käsestange

16:30 Uhr: 3 handvoll konventionelles Studentenfutter
2 Käsesticks














17 Uhr: handvoll Mandeln
1 Miniromana mit Ranch Dip
1 Ingwertee

Das war für meine Verhältnisse echt mies. Ich hatte das Studentenfutter am Freitag gekauft, weil ich da den ganzen Tag unterwegs war, für den Notfall, und es da aber nicht gebraucht. Nun, musste es gestern dran glauben und ich lebe noch. Es hat mir allerdings leichte Blähungen verursacht, was einfach daran liegt, dass Trockenfrüchte und Nüsse drin sind, welche einfach immer Verdauungsprobleme machen. Mit oder ohne Candida.

Die Käsesticks sind reichlich sättigend und irgendwie habe ich vergessen Salat zu machen. Ich habe mich einfach so durch den Tag gesnackt und dann war er vorbei.

Ich bin absichtlich früh ins Bett gegangen weil ich wusste, dass ich früh raus muss, aber das hat natürlich nicht geholfen. Auch das, typisch, Gesetz der Anziehung, wenn ich Angst davor habe zu wenig Schlaf zu kriegen, ist das auch so. Egal, man lernt nie aus, aber auch dieses Phänomen ist wohl jedem bewusst. Wenn mich nicht die mittlerweile 3 Tasse Grüntee, die ich gerade konsumiere, nicht zu sehr aufputscht, kann ich dann den Schlaf vielleicht heute Nach nachholen. Oder eben demnächst.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Keine Kommentare:

Kommentar posten