Montag, 1. Februar 2010

Kochkost vs. Rohkost....

Wonnewerk - besondere Geschenke zu verschiedensten Anlässen

Hallo Liebes,

Tag 316: Irgendwas ist definitiv anders an Kochkost als an Rohkost…Obwohl ich keinerlei Beschwerden durch meinen Ausrutscher hatte, war irgendwas innerhalb der Verdauung irritiert. Der Stuhlgang war nicht ganz einwandfrei und eigentlich weiß ich auch nicht wirklich, was die Ursache war. Es könnte mit dem Salz zusammen hängen und damit, dass der Körper sich dessen entledigen will. Oder es sind doch die Enzyme, wobei da ja wissenschaftlich gar nicht erwiesen ist, ob die in der Lage sind, die Magensäure zu überleben. Falsche Lebensmittelkombination kann es jedenfalls nicht gewesen sein. Aber, wie gesagt, das waren keine Beschwerden, es ist mir einfach nur aufgefallen. Ich hatte auch keine Probleme, gestern wieder so zu leben wie zuvor auch, außer, dass ich zwischendurch dann mal Lust auf Oliven hatte. Die habe ich aber nicht regelmäßig zuhause und ich wüsste momentan auch nicht so richtig, wie ich die in der Ernährung unterbringen könnte.

Ich hatte aber eigentlich zu wenig essen zuhause. Ich hätte glatt Lust auf 2 Salate gehabt. Außerdem habe ich alle Bananen verbraucht und habe jetzt wirklich kaum noch etwas da. Normalerweise kaufe ich Samstags immer zu viel ein und ich dachte ich hätte auch wirklich genug Bananen. Ich sollte einfach mehr da haben. Ich weiß nicht, ob mein Hunger größer wird, aber ich mag es nicht, wenn meine Vorräte ausgehen. Also wird heute mal wieder mehr gekauft.

Ich war gestern joggen, Gott sei Dank, obwohl ich auch sehr froh bin, dass ich nicht für irgendwas trainieren muss, momentan. Ich habe zwar nächsten Sonntag den 10 km Lauf, aber das dürfte ein Klacks sein, auch wenn ich meine Zeit nicht unbedingt verbessern werde. Gestern war ich 7 km laufen und ich hätte auch noch weitaus länger laufen können. Es war wunderschön in der Sonne mit dem Schnee am Rheinufer. Man hat wirklich sooooo selten Schnee in Köln, so was darf man einfach nicht verpassen. Vor allem wenn auch noch die Sonne scheint. Ich brauchte keine Gehpausen und ich hatte Kraft. Also, ich kann es nur immer wieder wiederholen: Grünzeug ist echt alles. Plus natürlich Kohlenhydrate bzw. Kalorien aus Obst. Das ist es wirklich. Ich bin irgendwie immer noch baff, dass ich da nicht früher drauf kommen konnte. Aber was in der Rohkostszene verbreitet wird, ist halt wirklich anders. Es heißt wirklich fast überall „Hauptsache roh“ und vor allem hier in Deutschland, wahrscheinlich, weil hier die Bewegung noch in den Kinderschuhen steckt…



Ich hatte gestern schon wieder keine Lust sonst wirklich irgendwas zu machen, obwohl ich alles gemacht habe, was ich eben an Tage, an denen ich früh raus muss, nicht mache, wie Visualisieren und Schwingen und Yoga und eben Joggen. Ich denke nicht, dass ich damit das Unterlassen dessen wieder ausgleichen kann, aber wenigstens habe ich es überhaupt mal gemacht. Es ist mir auch nicht wirklich gelungen auszuschlafen, da ich um 8 Uhr wach geworden bin, nachdemich zuvor um halb 3 im Bett war. Gestern wieder um halb 11 ins Bett und heute um 6:30 raus. Warum mache ich das, warum hab ich nicht gestern die Zeit zum Schlafen genutzt. Statt dessen habe ich diesen blöden 5 Teil von Harry Potter geschaut.

Egal, ich fühle mich nicht ganz auf der Höhe und bin ein wenig unkonzentriert.

Was gab’s zu essen?:

Ruccola-Mandarinen-Smoothie
500 g Trauben
2 Kakaokugeln
1 Banane
2 Datteln
Salat aus 1 Packung Feldsalat, 1 Miniromana, 1 Frühlingszwiebel, Sonnenblumenkeime, ½ Granatapfel und einem Dressing aus 1 Orange,1 El Pinienkerne und 2 Datteln
4 Datteln
Ruccola-Mandarinen-Smoothie
8 Cocktailtomaten
4 Datteln
1 Banane
2 Champignons
2 kleine Möhren
1 Apfel

In Ermangelung von Salat hab ich gestern Abend regelrecht nach Essen gesucht. Ich hatte Lust auf so was wie Energy-Soup aber hatte natürlich die Zutaten nicht da. Außerdem hätte sie zu viel Fett enthalten. Vielleicht experimentiere ich aber mal damit. Und so habe ich dann gestern zusammen gesucht, was ich noch hatte. Ich bin froh, dass heute die Geschäfte wieder auf haben. Tatsächlich werde ich wohl noch vor der Probe einkaufen gehen. Ich habe noch reichlich Zeit heute. Und obwohl ich doch ziemlich Hunger hatte, war es nicht viel. Das ist irre. Wie kann ich mich nur immer so täuschen. ich bin Mittwoch wieder bei der Plasaspende und da wollen wir mal schauen, was die Waage sagt

Alles Liebe,

Silke

Bärbel Drexel - Nahrungsergänzung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen