Freitag, 23. März 2012

Orientalischer Dip mit Kohlrabi...

Heute mal wieder ein keines Rezeptchen und zwar ein rohes!

Ich hatte Kohlrabi über und wusste nicht was ich damit anstellen sollte und daher habe ich das gemacht, was ich immer mit Kohlrabi mache (auch wenn ich ihn meistens nicht im Haus habe) und noch nie drüber geschrieben habe.:-) Ihn in Orientalischen Dip getunkt.

Das Rezept ist super-easy und das Schneiden der Kohlrabi ist fast umständlicher.

Orientalischer Dip für Kohlrabi

2 Bananen
1 TL Honig
1 Msp. Curry
20 g Mandelpüree
Saft von 1 Orange
1 Gewürznelke
Salz/Pfeffer nach Geschmack


Alles pürieren. Kohlrabi in Stifte schneiden und eintunken.

Ich bin mir sicher dieser Dip passt auch noch zu anderen Sachen ganz wunderbar – nur bin ich so auf diese Kombi geeicht, dass ich irgendwie keine Phantasie mehr dafür habe. Gurken wären, glaube ich, super dazu, habe ich aber noch nie gekostet.

Wer am Wochenende ein bisschen Zeit hat könnte sich übrigens den neuen Film „Hungry for Change“ anschauen. Chris Carr, Daniel Vitalis, David Wolfe und ein paar mehr Ernährungsexperten sind dabei und es geht auch hier wieder um die Vollkatastrophe Industrienahrung.

Der Film ist nur noch bis 31. März gratis online.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


1 Kommentar:

  1. Den Dip probiere ich auch mal, er schmeckt bestimmt sehr lecker.

    Bei mir gibt es eine rohe Osterüberraschung zu gewinnen. Schau doch mal vorbei wenn du magst:
    www.zaubersonne.blogspot.com

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen