Freitag, 3. August 2012

Schönheitstipps eines 70jährigen Bodybuilders...

Ich möchte heute ein weiteres Video mit euch teilen, was mir ebenfalls von einem Leser geschickt wurde. Ich weiß gar nicht genau wieso, denn es handelt gar nicht von Rohkost, auch nicht von veganer Ernährung, auch nicht von Gesundheit, sondern eher davon wie man am besten Bodybuilding betreibt und welche Rolle auch die Ernährung dabei spielt. Ich betreibe aber auch kein Bodybuilding sondern eigentlich nur Ausdauersport und dass auch nicht so ausdauernd, daher habe ich aus diesem Video hauptsächlich Schönheitstipps mitgenommen ;-)))

Also, der Herr ist über 70 und hat laut Moderator so gut wie keine Falten. Er hat allerdings auch den Vorteil farbig zu sein, so dass man Falten kaum erkennen kann.;-) Jedenfalls wird er nach seiner Methode gefragt, wie er das macht und er sagt darauf, dass er seit 1966 (!!!) täglich Aloe Vera auf die Haut auftrage.

Seit ca. 3 Wochen mache ich das jetzt auch und es gefällt mir sehr gut. Zuerst Aloe Vera Gel auf die Haut und dann Kokosöl drüber. Ich hatte zwischenzeitlich mal eine richtig teure Creme von Weleda und muss sagen, dass Aloe Vera mit Kokosöl mindestens genauso gut ist, wenn nicht gar besser. Ich habe mich mehr mal dabei ertappt, dass ich in den Spiegel schaut und dachte: „Ich seh‘ echt gut aus“;-) - Mal schauen was ist, wenn ich auch 70 bin und hier die Resultate davon blogge….. Den Rest von der Aloe Vera püriere ich dann am nächsten Tag mit in mein Porridge und so wirkt sie dann von außen und von innen!

Hier Jim Morris in eigenen Worten:



Der nächste RoheLust-Workshop in Köln findet statt am 11. August um 14 Uhr – 65 € inkl. Lebensmittelpauschale von 15 € - Noch Plätze frei

Ein anderes Video habe ich selber gefunden und zwar von der Rohkostfamilie, die seit mehren Jahren englischsprachige Videos und Rohkostinformationen verbreiten, obwohl sie eigentlich aus Deutschland stammen. Auf vielfache Bitten hat Ka Sundance (ich wüsste zu gerne wie er wirklich heißt ;-)))) nun auch ein paar deutsche Videos gedreht und in diesem setzt er sich ein wenig mit der deutschen Rohkostszene auseinander und ich schließe mich da uneingeschränkt an. Toller Beitrag!



Darüber hinaus: Mir geht’s super! – Tofu finde ich großartig! – Ich brauche definitiv mehr Eiweiß, wenn ich Sport treibe und ich brauche bestimmt pro kg Körpergewicht ein Gramm Eiweiß. Das erkenne ich daran, dass Eiweiß satt macht. Wenn man trotz großer Kalorienmengen nicht satt wird, fehlt irgendwas. Das ist auch bei Gourmetrohkost oder Obstrohkost so. Ich habe auch mit Tofu einen Rohkostanteil von über 70% aufrecht erhalten. Darüber hinaus passieren immer so kleine Veränderungen innerhalt der Ernährung. Vor 2-3 Wochen, war ich verrückt auf Kartoffeln, danach auf Kichererbsen, jetzt auf Tofu. Brokkoli, Bananen und Porridge bleibt immer gleich und dazwischen Obst und Salat nach Saison. 70% Rohkost wird immer eingehalten!

Sonst könnte ich mich prügeln, dass ich noch nicht früher versucht habe einen Job in einem Bioladen zu finden. Hatte gestern den ersten offiziellen Arbeitstag und es ist einfach großartig dort! Alle nett, Kollegen und Kunden und die Atmosphäre ist ein Traum!

Ich frage mich, wird man von biologischem Essen netter oder liegt es daran, dass Leute, die im Bioladen einkaufen mehr Geld haben und besser situiert sind? – Na, an der Uni sind auch alle supernett und zuvorkommend und da schiebe ich es auf’s Geld. – In allen anderen Jobs, die ich vorher hatte, so ungelernt-Jobs, war das einfach nicht so. Alle waren gemein, ellenbogen, machtgeilheit der Chefs, herablassendes verhalten, Respektosigkeit und, und, und.... Und im Bioladen, selbst bei einer großen Kette wie der wo ich angefangen habe, ist zudem eine völlig andere Stimmung als bei Aldi! Vielleicht verbinden da auch die Ideale.

Also, ich genieße das sehr, auch wenn ich noch nichts dort gekauft habe, so freue ich mich jetzt schon, dass ich morgen wieder hin darf. Geld verdienen mit Spaß! Besser geht’s nicht. Ich hoffe das hält an!

Foto was auf dem Potluck in düsseldorf am vergangenen Dienstag entstanden ist:




Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Liebe Silke,
    das mit dem Aloe Vera Gel würde ich gerne auch mal ausprobieren. Bekomme ich das im Drogeriemarkt?
    Danke

    Viele Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    gut zu hören mit dem Lachs. Nun frage ich mich, ob die Theorie stimmt, dass Butter besser als Margarine sei, oder doch umgekehrt. Man liest beides.Vor allem heißt es, dass Margarine aus Olivenöl besser für den Cholesterinspiegel sei, oder?
    Ich finde, der Bodybulider sieht gar nicht so faltenfrei aus. Ich finde es auch nicht ungewöhnlich, sich jeden Tag das Gesicht einzucremen. Mach ich auch. Allerdings mit Nivea. Ich glaube, es geht um die Feuchtigkeit, was oder welche Creme man nimmt, müsste egal sein.

    Die Fixierung dieses Rohkostvaters auf die Ernährung und auf seine "Paradiesfantasie" wird die Kinder sicherlich ganz kirre machen, ganz zu schweigen davon, dass sie sich als Erwachsene nicht integrieren werden können in Deutschland, wenn sie in ihre Heimat zurückkehren wollen. Schon fies, dass ihnen dieses von vornerein so verbaut wird. Vor allem im Hinblick auf die Bildung.
    Ich wette, mit 18 werden sie als erstes zu Mac Donalds laufen, um die verbotenen Früchte endlich zu kosten. ;-)
    VG
    Tommy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,

    das Aloe Vera Geld bekommst du in der Gärtnerei!:-))) - Also, die ganze Pflanze. davon schneidest du ein Blatt ab und davon wiederum ein kleines Stück um es zu verwenden. Der Rest kann im Kühlschrank gelagert werden.
    In dem Blatt ist das Gel, was ich immer mit einem Nagel löse und mir dann ins Gesicht schmiere!:-)

    Lieber Tommy,

    Nivea verwende ich grundsätzlich nicht, weil die Tierversuche machen

    Was Margarine vs. Butter betrifft, würde ich mich immer für die Butter entscheiden, weil die ein natürlicheres Produkt ist. Ich würde aber auch nur sehr wenig verwenden und wenn wenig verwendet wird, kann der Cholesterinspiegel auch nicht groß ansteigen.

    Meine Kinder würde ich auch nicht so erziehen. Ich glaube sie müssen ihren eigenen Platz in der Gesellschaft finden und dass man sie ermutigen muss selber gute Entscheidungen zu treffen. Sie machen aber einen sehr zufriedenen Eindruck und ich glaube sie haben eine glückliche Kindheit. Was später wird steht in den Sternen.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Vor kurzem haben wir die Webseite Rezeptefinden.de eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

    Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog (site URL) haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs

    Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von Rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Das Konzept von Rezeptefinden.de existiert bereits in Schweden, Dänemark, Norwegen und den Vereinigten Staaten in der jeweiligen Sprache. Dank uns greifen täglich Tausende von Interessenten auf die verschiedenen Blogs zu. Einige davon erreichen sogar wöchentliche Zahlen von über 20 000 Besuchern.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ann-Sofi
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen